| 00.00 Uhr

Lokalsport
Teutonia lässt beste Chancen liegen und unterliegt 1:3

Fußball-Landesliga. Für Teutonia St. Tönis bleibt die Lage im Tabellenkeller der Landesliga unverändert kritisch. Dabei wäre beim 1. FC Viersen durchaus der dringend benötigte Dreier möglich gewesen. Aber die Mannschaft von Trainer Ronny Kockel ließ auch die besten Möglichkeiten ungenutzt und bekam beim 1:3 (0:1) prompt die Quittung. Teutonia-Manager Holger Krebs rang nach der Begegnung um Worte: "Unfassbar. Wir hatten bestimmt zehn hundertprozentige Chancen, das Spiel für uns zu entscheiden."

Vor dem Spiel musste Kockel erst einmal umbauen, denn Roger Claessen und Marvin Monning sahen sich verletzungsbedingt nicht einsatzfähig. Trotz der Änderungen lief es im Teutonia-Spiel. Schon in der Anfangsphase spielten sich die Gäste vier dicke Chancen heraus, die weder Burhan Sahin noch Ercan Sendag zu nutzen wussten. Für Kockel gab es keine zwei Meinungen: "Zwei davon muss man einfach machen." Die Sorglosigkeit rächte sich, denn den ersten Fehler der Gäste nutzte Viersen zum 1:0 durch Hachan Sayicir (22.). Auch nach der Halbzeit spielten die Teutonen weiter gefällig nach vorne und hätten durchaus zum Ausgleich kommen können, doch der Schuss ging erneut nach hinten los, als André Kobe für die Kreisstädter das 2:0 erzielte (65.). Mit der Einwechslung von Mike Grühn ging nochmals ein Ruck die Reihen. Der Oldie sorgte auch für einen Anschlusstreffer der besonderen Art, denn sein direkt verwandelter Freistoß fand aus 45 (!) Metern den Weg ins Tor (76.). Mit frischem Mut rannte Teutonia weiter an, blieb aber erfolglos. Hinten völlig offen fing sie sich noch einen Konter durch Nico Königs (90.).

St. Tönis: Hitzschke - Yavuz, Müller, Smoljanovic (67. Grühn), Feyen - Schüler, Falcone (37. Zeqiri)- Kleinert (60. Eyüpoglu), Sendag, Kugathasan - Sahin.

(uwo)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Teutonia lässt beste Chancen liegen und unterliegt 1:3


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.