| 00.00 Uhr

Lokalsport
Teutonia St. Tönis muss nach dem 1:2 weiter zittern

Fussball-Landesliga. Teutonia St. Tönis musste im Kampf gegen den Abstieg einen Rückschlag hinnehmen. Durch eine 1:2 (1:0)-Niederlage bei der SpVgg. Odenkirchen ist die Kockel-Elf noch immer mitten in der Verlosung um den Relegationsplatz. Sollte es in den verbleibenden Spielen ganz dumm laufen, droht zum Saisonfinale sogar ein Abstiegs-Endspiel beim VfB Uerdingen. Dazu könnte es kommen, wenn St. Tönis sein kommendes Heimspiel gegen Rhede verliert und der VfB sich gleichzeitig in Wesel durchsetzt.

Zu diesem denkbaren Szenario hätte es gar nicht kommen müssen. Denn die Gäste diktierten in Odenkirchen die erste Hälfte und kombinierten phasenweise ansehnlich, so dass auch die Pausenführung in Ordnung ging. Auf Zuspiel von Ercan Sendag traf Burhan Sahin mit einem Lupfer über Keeper Kevin Asiedu Afari zum 0:1 (32.). So gut sich die Gäste bis dahin präsentierten, so schwach agierten sie im zweiten Durchgang. Die Gastgeber gaben nun den Ton an und machten ordentlichen Druck. Für die Teutonen gab es kaum noch Entlastungsmomente, aber immerhin stand die "Null". Doch in den letzten Minuten versagte die Abwehrarbeit. In der 89. Minute erzielte Max Offermanns nach Zuspiel ins Zentrum das 1:1 und in der Nachspielzeit sorgte der Torschütze sogar noch für das 2:1 der ebenfalls gefährdeten Hausherren. Dem Treffer ging allerdings ein Foul an Sendag voraus, der kurz nach dem 1:1 noch eine Chance zum 2:1 für St. Tönis besaß. Gewertet wurde aber ein daraus entstandenes Handspiel des Kapitäns, das einen Freistoß zur Folge hatte.

Teutonia-Coach Ronny Kockel beschäftigte sich aber nicht lange mit dieser Szene: "Das war aufgrund der zweiten Halbzeit eine verdiente Niederlage. Beim 2:1 waren wir im Zentrum völlig offen."

St. Tönis: Hitzschke - Yavuz, Müller, Smoljanovic, Feyen - Schüler (80. Kleinert), Falcone - Monning (76. Eyüpoglu), Sendag, Kugathasan - Sahin (70. Jagenburg).

(uwo)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Teutonia St. Tönis muss nach dem 1:2 weiter zittern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.