| 00.00 Uhr

Lokalsport
Teutonia St. Tönis steht in der Pflicht

Landesliga. Fuball: Im Kellerduell gegen den SV Hönnepel-Niedermörmter II müssen im Abstiegskampf unbedingt Punkte her. Von Uwe Worringer

Für den Rhythmus war es nicht gut, dass die Begegnung zwischen dem SV Straelen und Teutonia St. Tönis am vergangenen Sonntag abgesagt wurde. Teutonia-Coach Ronny Kockel gönnte seinen Spielern aber keinen freien Tag, sondern legte kurzerhand am Morgen eine Trainingseinheit ein. Einige Akteure standen außerdem am Mittag auf dem Platz und sammelten unter Kockels Augen Spielpraxis in der 2. Mannschaft, die den TSV Bockum 2 mit 17:0 nach Hause schickte.

Da sowohl die Abstiegs-Konkurrenten aus Odenkirchen und Goch am letzten Spieltag verloren, verschlechterte sich die Situation für die Teutonen im Tabellenkeller nicht. Das kann sicher aber schnell ändern, wenn es der Kockel-Elf nicht gelingt, nach fünf vergeblichen Anläufen endlich einen Dreier einzufahren. Am Sonntag (15 Uhr) erwartet sie zuhause den SV Hönnepel-Niedermörmter II, der mit 16 Punkten derzeit den ersten Abstiegsplatz belegt. Beide Teams trennen nur zwei Punkte, daher ist für die Gastgeber ein Sieg im Kellerduell nahezu Pflicht, zumal die Gäste ein Spiel weniger ausgetragen haben. Darin liegt aber auch eine Chance für Teutonia, denn die Kalkarer haben in diesem Jahr noch kein Pflichtspiel austragen können. Fraglich ist allerdings, ob es Verstärkung von oben gibt. Denn die Oberliga-Elf tritt bereits morgen gegen den TV Kalkum-Wittlaer an. Aufzupassen gilt es auf Spielertrainer Daniel Beine, der beim 3:3 im Hinspiel alle SV-Treffer erzielte und mit 13 Toren weit oben in der Torjägerliste zu finden ist.

Personell entspannte sich die Lage wieder etwas. Bonko Smoljanovic steht ebenso zur Verfügung wie der zuletzt gesperrte Jonas Schüler. Von seiner Mannschaft fordert Kockel, dass sie Charakter zeigt: "Gegen Mannschaften von oben haben wir meist gut ausgesehen. Diesen Ehrgeiz erwarte ich gegen Hö.-Nie auch. Ich glaube aber, dass sie sich auch in dieser Hinsicht weiter entwickelt hat. Es macht mir momentan jedenfalls viel Spaß."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Teutonia St. Tönis steht in der Pflicht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.