| 00.00 Uhr

Lokalsport
TS St. Tönis entführt in Lobberich einen Punkt

Kempen. Dank der spielfreien Woche hatte die Turnerschaft St. Tönis ausreichend Zeit, um sich auf die Herausforderung beim TV Lobberich vorzubereiten. Und die Mannschaft von Trainer Zoran Cutura hat diese offenkundig hervorragend genutzt. Dem aktuellen Tabellenführer der Verbandsliga trotzte die Turnerschaft mit einer erneut engagierten Vorstellung beim 21:21 (9:9) einen Zähler ab.

Vom Start weg demonstrierten die Gäste, dass der große tabellarische Abstand keinerlei Aussagekraft über das derzeitige Leistungsvermögen besitzt. Forsch starteten die St. Töniser in die Begegnung und setzten mit der 6:3-Führung nach zehn Minuten gleich mal ein Statement. Mit einer aggressiven 6:0 Deckung stellte die Turnerschaft den Liga-Primus immer wieder vor Probleme und erarbeitete sich auch in der Offensive fleißig und konzentriert zahlreiche Möglichkeiten. In einigen Szenen zeigte sich allerdings, dass der Respekt vor dem womöglich besten Keeper der Liga groß ist. Im Wissen darum, dass Matthias Hoffmann nicht so leicht zu überwinden ist, wollten es die St. Töniser zu genau machen und trafen allein im ersten Durchgang sechsmal den Pfosten. Nach dem perfekten Start gingen beide Teams lange Zeit im Gleichschritt (7:7, 12:12), bis der TV pünktlich zur entscheidenden Phase doch die individuelle Klasse durchzubringen schien (19:15). Aber die Turnerschaft wollte sich ihre zuvor gute Arbeit nicht kaputt machen lassen und kam zurück. Am Ende wäre sogar die volle Ausbeute möglich gewesen. "Ein paar Sekunden mehr, und wir hätten als Sieger vom Feld gehen können, bedauerte Cutura.

St. Tönis: von Borstel, Ruether, Masalma - von der Forst (1), M. Löcher (2), Wingert (8), Bruchhaus (4), Jennes, Schrade (2), Beege (1), Dau (1), Topp (2), T. Löcher.

(mcp)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: TS St. Tönis entführt in Lobberich einen Punkt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.