| 00.00 Uhr

Lokalsport
TS St. Tönis peilt Pflichtsieg an

Frauen-Oberliga. Handball: Das Oberliga-Team der Frauen empfängt heute Mettmann-Sport.

Wie gewonnen, so zerronnen. Da gab es in den letzten Wochen berechtigterweise umfassendes Lob für das Defensivverhalten der Oberligafrauen der Turnerschaft St. Tönis, prompt offenbarte die Abwehr im jüngsten Heimspiel gegen Straelen (33:25) einige Wackler. Allerdings muss hieraus kein schwerwiegender Trend für die kommenden Partien abgeleitet werden. Zum einen bekamen die St. Töniserinnen die Unachtsamkeiten rechtzeitig in den Griff, zudem war der Sieg trotz einiger Schwierigkeiten nie in Gefahr.

Ernstzunehmender ist da schon die Liste der Spielerinnen, die in den letzten Tagen gar nicht oder nur eingeschränkt trainieren konnten. Sandra Ewert und Doreen Topel konnten in der vergangenen Wochen nicht alle Einheiten komplett absolvieren, Simone Fränken plagt eine Grippe, und Nicole Funken ist ebenfalls angeschlagen. Zu allem Überfluss stürzte Nicole Hölters gegen Straelen auf ihren ohnehin lädierten Ellenbogen.

Ein Ausfall der Torjägerin würde die Offensive hart treffen. Beim letzten Erfolg bewies Hölters mit schnellen Bewegungen und Richtungswechseln erneut ihre Klasse beim Zug zum Tor. "Auch wenn die Bedingungen zuletzt alles andere als optimal waren, rechne ich am Wochenende nicht mit einer langen Verletztenliste. Die Mädels sind hart im Nehmen", sagt Trainer René Baude. Zum zweiten Heimspiel in Folge erwarten die St.

Töniserinnen am Samstag (17.15 Uhr) den Tabellenzwölften Mettmann-Sport. Die Gäste durchbrachen gegen Lobberich (27:22) endlich die Negativserie von fünf Partien ohne Punktgewinn. Dennoch geht die Turnerschaft als klarer Favorit in die Begegnung. "Wir wollen weiterhin Selbstvertrauen für die schweren Aufgaben gegen Lank und Überruhr sammeln. Hoffentlich gelingt es uns, die Trainingsinhalte umzusetzen und im Angriff vermehrt einstudierte Konzepte zu laufen.

Mit Blick auf die dicht besetzte obere Tabellenregion ist ein Sieg natürlich Pflicht", betont Baude. Ein Erfolgserlebnis wäre überdies ein passendes Abschiedsgeschenk für Susann Close, die am Wochenende vorerst zum letzten Mal in eigener Halle das Tor hüten wird.

(mcp)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: TS St. Tönis peilt Pflichtsieg an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.