| 00.00 Uhr

Lokalsport
Turnerschaft-Frauen setzen auf verbesserte Defensive

Lokalsport: Turnerschaft-Frauen setzen auf verbesserte Defensive
Lena Beckers (am Ball) unterstrich im Spiel gegen Fortuna Köln ihre Qualitäten als erfolgreiche Werferin. Gegen die Domstädter traf sie sieben Mal ins Tor. FOTO: W.T.
Kempen. Für das Heimspiel am Samstag gegen den TV Stromberg rechnet sich Trainerin Miriam Heinecke gute Chancen aus. Von Marcel Püttmanns

Auf dem Papier sind bei den Handballfrauen der Turnerschaft St. Tönis in der Rückrunde Parallelen zum Saisonstart unverkennbar, denn gegen die Schwergewichte der Nordrheinliga Bonn und Köln setzte es jeweils hohe Niederlagen.

Bei genauerer Betrachtung gibt es allerdings doch Unterschiede. Die Mannschaft von Trainerin Miriam Heinecke hat sich längst in der Liga etabliert und die jüngsten klaren Ergebnisse lassen nur bedingt Rückschlüsse auf die Leistung der Turnerschaft zu. Insbesondere in Köln (25:36) überzeugte der Tabellensechste bis zur 40. Minute mit einem engagierten Auftritt. "Die hohen Resultate haben wir sicherlich nicht verdient. Natürlich haben wir Fehler gemacht, unterm Strich war es jedoch zu happig. Jede noch so kleine Nachlässigkeit wurde umgehend bestraft", sagt Heinecke, und sieht genau darin bei ihrem Team Verbesserungspotenzial: "Wir müssen kaltschnäuziger werden. Durch die derzeit gute Deckungsarbeit gewinnen wir viele Bälle, spielen die erste und zweite Welle allerdings mitunter nicht konsequent genug aus. Zudem agieren wir phasenweise zu brav. Manche Situationen können wir zweifellos cleverer lösen." Große Sorgen muss sich um die St. Töniserinnen gewiss niemand machen. Niederlagen gegen die absoluten Spitzenmannschaften sind keine Schande und bereits am Samstag ab 17.15 Uhr erscheinen weitere Zähler keinesfalls utopisch zu sein. Zwar kommt mit dem TV Strombach der nächste harte Brocken nach St. Tönis. Die Gäste wirkten zuletzt aber nicht mehr so dominant wie zu Saisonbeginn. "Ich rechne mir durchaus Chancen aus. Im ersten Vergleich war es ein offener Schlagabtausch mit einer 31:36-Niederlage, diesmal wird es uns mit unserer stark verbesserten Defensive hoffentlich gelingen, den sehr wirkungsvollen Angriff in Schach zu halten", weiß Heinecke, worauf es ankommen wird.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Turnerschaft-Frauen setzen auf verbesserte Defensive


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.