| 00.00 Uhr

Lokalsport
Turnerschaft Grefrath steht vor Charaktertest-Wochen

Verbandsliga. Handball: Die Mannschaft von Trainer Markus Knauf steht vor einer ungewohnten Situation, die nun gemeistert werden muss.

Die imposante Heimserie der Turnerschaft Grefrath fand vor der Herbstpause mit der 27:29-Niederlage gegen den TV Aldekerk ein etwas unglückliches Ende. Über zwei Jahre brillierten die Grefrather schier unbezwingbar vor eigenem Publikum und eilten von Triumph zu Triumph, bis de Zweitvertretung aus Aldekerk die Festung an der Bruckhauser Straße eroberte.

Die abgedroschene Floskel, dass jede Serie einmal endet, wird dem Aufsteiger zwar nicht weiterhelfen, für Trübsal ist allerdings kein Platz. Wohl nur die waghalsigsten Optimisten dürften mit einer Fortsetzung des beeindruckenden Laufs in der Verbandsliga kalkuliert haben. Jetzt ist genau der richtige Zeitpunkt, um zu Hause neue Erfolgsgeschichten zu schreiben, denn zum ersten Mal seit gefühlten Ewigkeiten verspüren die Grefrather so etwas wie Druck. Der Saisonstart verlief rein punktetechnisch nicht optimal. Mit zwei Zählern rangiert die Turnerschaft aktuell im unteren Tabellendrittel, und damit in zuletzt unbekannten Sphären. Das große Nervenflattern bekommt beim Aufsteiger freilich niemand. "Wir hätten gerne zwei Punkte mehr auf dem Konto. In dieser Hinsicht tut der schwache Auftritt in Hiesfeld (24:28) immer noch weh. Davon abgesehen, haben wir in jeder Partie unsere Konkurrenzfähigkeit bewiesen. Die für uns ungewohnte Situation wird in den nächsten Wochen zum echten Charaktertest für die Mannschaft, und ich bin mir sicher, dass wir genügend Qualität besitzen, um diesen zu meistern", sagt Trainer Markus Knauf. Am Samstagabend (19 Uhr) wartet in der sogenannten Hölle West beim TSV Kaldenkirchen die erste harte Prüfung auf die Turnerschaft. Die Gastgeber sind seit vielen Jahren eine feste Größe in der Liga und gehören zum erweiterten Favoritenkreis. Mit 6:2 Punkten und auf Platz sechs stehend hält der TSV noch guten Kontakt zum Spitzenreiter SG Dülken. Ein Grefrather Sieg würde da sicherlich weh tun.

(M.P.)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Turnerschaft Grefrath steht vor Charaktertest-Wochen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.