| 00.00 Uhr

Lokalsport
Turnerschaft St. Tönis kann seine Siegerserie weiter ausbauen

Landesliga. Handball: Beim Tabellenletzten bietet sich die Gelegenheit den fünften Sieg in Folge einzufahren. Grefrath erwartet Hüls zum Derby. Von Marcel Püttmanns

Es läuft nach wie vor bei der Turnerschaft St. Tönis. Im Derby gegen den TV Anrath blieb die Mannschaft von Trainer Jürgen Hampel im vierten Spiel in Folge ungeschlagen und holte sich die zwei Zähler überaus souverän (36:26). Zugegeben, die Anrather waren in der aktuellen Verfassung kein ernsthafter Prüfstein, dessen ungeachtet war der Turnerschaft das zuletzt gesammelte Selbstvertrauen in vielen Situationen anzumerken. Überlegt spielten die St. Töniser ihre Angriffe aus und kombinierten gerade bei den zahlreichen Tempogegenstößen flüssig. Am Sonntag (18.30 Uhr) bietet sich beim Tabellenletzten TV Korschenbroich III die optimale Gelegenheit, die Siegesserie weiter auszubauen. Ein weiterer Motivationsschub käme wahrlich nicht zum schlechtesten Zeitpunkt, warten nach der Karnevalspause doch ausschließlich die großen Kaliber der Liga auf die Turnerschaft.

Die Saison des TV Anrath ist unverändert mühsam. Und daran wird sich so schnell auch nichts ändern. Erst recht nicht, da sich der erste Verdacht bei Niklas Berner bestätigte und der Torjäger mindestens die nächsten acht Wochen zum Zuschauen verdammt ist. Die Last des Toreschießens muss nun zwangsläufig auf mehrere Schultern verteilt werden. Bei der Derbyniederlage in St. Tönis (26:36) drängte sich außer Spielmacher Khalil Choukeir niemand ernsthaft auf. Die Angriffsbemühungen wirkten teilweise zu statisch und vorhersehbar. Aber es ist ja nicht das erste Mal, dass der TVA einige Unannehmlichkeiten bewältigen muss. So lange weiterhin die Punkte gegen die direkten Konkurrenten eingefahren werden, ist die Handball-Welt gar nicht so finster. Am Samstag (18 Uhr) kommt mit dem ATV Biesel jedoch zunächst ein Team aus den höheren Gefilden in die Leineweberhalle.

Die Turnerschaft Grefrath muss den ersten kleinen Durchhänger der Spielzeit verarbeiten und blieb zum ersten Mal in der noch jungen Landesliga-Historie des Vereins in zwei aufeinanderfolgenden Partien sieglos. Dieses Novum zeigt, auf welch hohem Niveau sich der Aufsteiger seit Saisonbeginn präsentiert. Und auch die vergangenen beiden Partien waren gewiss nicht durchgängig schlecht. In St. Tönis führten einige taktische Fehler zu einem vermeidbaren Unentschieden (27:27) und bei der Niederlage in Biesel (25:33) fehlte gegen einen entschlossenen Kontrahenten in der ersten Hälfte das Durchsetzungsvermögen. Aber wenn die Grefrather bislang eines bewiesen haben, dann dass sie zu Hause stets eine angemessene Antwort geben können. Einfach wird dies gegen den punktgleichen Hülser SV (Sa. 18.30 Uhr) indes nicht.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Turnerschaft St. Tönis kann seine Siegerserie weiter ausbauen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.