| 00.00 Uhr

Lokalsport
TV Anrath reist zum Lokalderby nach St. Tönis

Handball-Landesliga. Der Oktober neigt sich bereist dem Ende entgegen und die Turnerschaft St. Tönis hat erst drei absolvierte Partien auf dem Konto. Eine spielfreies Wochenende und die Herbstpause sorgten dafür, dass an einen nachhaltigen Spielrhythmus bislang noch nicht zu denken war. Der Konkurrenz drängt sich vermutlich die bange Frage auf, was passiert, wenn die Turnerschaft erst richtig von der Leine gelassen wird. Bislang überzeugte der Tabellenzweite auf ganzer Linie. Vorne in jeder Begegnung die 30-Tore-Marke geknackt, hinten nie mehr als 22 Treffer kassiert, bei den St. Tönisern klickt es auf beiden Seiten des Feldes. In dieser Saison geht definitiv etwas für die Turnerschaft, so lautet demnach ein erste wenig abenteuerliche Prognose.

Ob beim kommenden Heimgegner, dem TV Anrath (Spielbeginn: Samstag 19 Uhr, Corneliusfeldhalle), in der aktuellen Spielzeit überhaupt irgendwas laufen wird, darf gemäß den letzten Eindrücken stark angezweifelt werden. Einziger Trost dürfte sein, dass es nach vier punktlosen Spielen im Prinzip nur aufwärts gehen kann. Hierzu müssen die Anrather an den Beginn der zweiten Hälfte gegen Kempen anknüpfen. Beherzt stemmte sich die Mannschaft von Trainer Stephan Klapsing gegen das drohende Debakel. "Letztendlich waren es nur kurze Lichtblicke. Aber immerhin haben wir uns zusammengerissen und dagegengehalten. Nur so kann es in den nächsten Wochen gehen. Wir dürfen uns nicht selbst zerfleischen, sondern müssen über den Teamgeist einen Weg aus der Krise finden", sagt Pressewart Heinz Frings. Ein Sieg im Derby wäre daher ein unschätzbarer Schub für die Moral der angeschlagenen Truppe.

(M.P.)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: TV Anrath reist zum Lokalderby nach St. Tönis


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.