| 00.00 Uhr

Lokalsport
TV Vorst fehlt es an Impulsen von der Bank

Lokalsport: TV Vorst fehlt es an Impulsen von der Bank
Andreas Bröxkes (Nr. 3) ist beim TV Vorst neben Pascal Mertens auf der Rückraumposition im Dauereinsatz. Dies macht es für die meist körperlich überlegenen Gegner der Vorster einfacher, deren Spiel zu durchschauen. FOTO: Norbert Prümmen
Oberliga. Handball: Dem Team von Trainer Ron Andrae mangelt es innerhalb des Kaders an Alternativen, um die im Dauereinsatz befindlichen Rückraumspieler Andreas Bröxkes und Pascal Mertens zu entlasten. Samstag ist Mettmann-Sport zu Gast. Von Marcel Püttmanns

Die Gefühlslage ist beim TV Vorst nach den jüngsten Entwicklungen gelinde gesagt bescheiden. Ursprünglich wähnten sich die Grün-Weißen vor der dreiwöchigen Herbstpause berechtigterweise auf dem richtigen Weg. Der gute Auftritt beim TSV Aufderhöhe und der verdiente Punkt gegen Wesel gaben eine vielversprechende Richtung vor. Am Wochenende folgte dann der nächste Rückschlag in Haan (29:37).

Zwar gehören die Haaner nicht unbedingt zu den direkten Konkurrenten im Kampf um den Ligaverbleib, nichtsdestotrotz wurden bei der deutlichen Niederlage die Mängel der Vorster schonungslos offengelegt. Genau zu dem Zeitpunkt, als die Partie vollkommen ausgeglichen schien, kam es zu einem Bruch im Spiel des Aufsteigers. Nicht zum ersten Mal in dieser Saison hatten die Grün-Weißen im entscheidenden Moment nichts mehr zuzusetzen. Der kleine Kader birgt schlichtweg zu wenig Möglichkeiten, um ertragreiche Impulse von der Bank zu bringen. Gerade auf der Königsposition im Rückraum mangelt es an Alternativen. Andreas Bröxkes und Pascal Mertens sind hier im Dauereinsatz und nahezu auf sich alleine gestellt. "Damit sind wir für die Gegner natürlich leichter ausrechenbarer. Die meisten Mannschaften sind uns ohnehin körperlich überlegen, demnach reicht es oftmals sich in einer kompakten 6:0-Deckung einzuigeln. Aber Lamentieren hilft ja nicht. Wir müssen nun unsere gesamte Kampfkraft in die Waagschale werfen und als Team noch geschlossener agieren. Dass wir an einem guten Tag gegen jeden Kontrahenten prinzipiell eine Chance auf Punkte haben, hat das Duell mit Aufderhöhe gezeigt", sagt Trainer Ron Andrae.

Der Vorster Übungsleiter weiss, dass sein Team im Positionsspiel zu statisch agiert und es die Konkurrenz wirklich leicht macht. Am Samstagabend (19.30 Uhr) empfangen die Vorster in der heimischen Rudi-Demers-Halle den Tabellenneunten Mettmann-Sport, der nach drei Niederlagen in Serie ebenfalls unter Zugzwang steht. Zuletzt unterlagen die verletzungsgeplagten Gäste in eigener Halle gar dem bis dato sieglosen Vorster Lokalrivalen TV Oppum mit 23:25.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: TV Vorst fehlt es an Impulsen von der Bank


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.