| 00.00 Uhr

Lokalsport
TV Vorst feiert den ersten Saisonsieg

Lokalsport: TV Vorst feiert den ersten Saisonsieg
Maik Tötsches kommt in dieser Szene frei zum Wurf. Ihm gelangen gestern beim Erfolg gegen die Zweitvertretung des TV Korschenbroich sechs Treffer. FOTO: Wolfgang Kaiser
Verbandsliga. Handball: Nach dem 35:25-Erfolg gegen Korschenbroich II setzt sich der TV in der Spitzengruppe der Verbandsliga fest. Von Marcel Püttmanns

Die Stimmung im Lager des TV Vorst hätte nach den ersten zwei Saisonwochen wahrlich besser sein können. Die beiden Unentschieden zum Auftakt drückten auf die Gefühlslage. Was könnte da besser Abhilfe schaffen als ein klarer Sieg? Mit 35:25 (17:15) behielten die Grün-Weißen in der Rudi-Demers-Halle gegen den TV Korschenbroich die Oberhand und setzen sich mit vier Zählern in der Spitzengruppe der Verbandsliga fest.

Wie gehabt ließen es die Vorster in der Anfangsphase gemütlich angehen und verpatzten den Start. Erst nach gut vier Minuten sorgte Maik Tötsches für das erste Erfolgserlebnis. Demgegenüber wirkten die Gäste strukturierter und zielstrebiger. Nahezu jeder Abschlussversuch fand seinen Weg ins Tor. "Zu Beginn lag ich mit meiner offensiven 5:1 Deckung daneben. In vielen Szenen mangelte es an der nötigen Absprache, so dass Korschenbroich zu vielen einfachen Treffern kam", sagte Trainer Dirk Heghmanns, der zudem nach 20 Minuten Torhüter Lukas Hass für den glücklosen Daniel Keusen brachte.

Mit zunehmender Spieldauer agierten die Grün-Weißen in der eigenen Zone konsequenter und legten auch im Angriff die Ladehemmung der ersten beiden Begegnungen ab. Insbesondere in Eins-gegen-Eins-Situationen gingen die Vorster immer wieder als Sieger hervor. Stach in dieser Hinsicht anfänglich speziell Tötsches hervor, sprang nach seiner Sonderbewachung Manuel Stelzhammer in die Bresche. Der junge Rückraumspieler tankte minütlich mehr Selbstvertrauen und setzte einige Duftmarken. Die erfolgreich reanimierte Offensive der Gastgeber kam nach dem Seitenwechsel immer besser ins Rollen, allerdings mit tatkräftiger Unterstützung der Gäste. Korschenbroich brachte im zweiten Durchgang so gut wie nichts mehr aufs Feld. Demnach steuerten die Grün-Weißen in der Schlussphase ungefährdet dem ersten doppelten Punktgewinn entgegen und betrieben am großen Familientag der Handball-Abteilung Eigenwerbung. "Mit Blick auf den durchwachsenen Beginn können wir natürlich nicht von einer grandiosen Leistung sprechen. Es bleibt viel Luft nach oben. Aber der Sieg war überfällig und ist ein Schritt in die richtige Richtung. Erfreulich war die Resonanz im Vorfeld der Partie. Ich habe viele neue Gesichter gesehen und die 60-70 Kinder hatten in jedem Fall ihren Spaß", resümierte Heghmanns.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: TV Vorst feiert den ersten Saisonsieg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.