| 00.00 Uhr

Lokalsport
TV Vorst hat neuen Trainer gefunden

Lokalsport: TV Vorst hat neuen Trainer gefunden
Ron Andrae vom Ligakonkurrenten Adler Königshof II übernimmt ab der kommenden Saison beim TV Vorst die Traineraufgaben von Dirk Heghmanns. Am 13. März trifft Andrae noch als gegnerischer Trainer auf sein neues Team. FOTO: samla
Verbandsliga. Handball: Mit der Verpflichtung von Ron Andrae wurden wichtige Weichen für die neue Saison gestellt. Der 39-Jährige trainiert derzeit den Ligakonkurrenten Adler Königshof II. Am Sonntag wartet in Lürrip eine machbare Aufgabe. Von Marcel Püttmanns

"Gegen Neukirchen sind Punkte wahrlich keine Pflicht, es wäre aber sicherlich ein unschätzbarer Motivationsschub gewesen, auch einmal gegen ein Top-Drei Team zu triumphieren", sagte Dirk Heghmanns, Trainer des TV Vorst, nach der Niederlage gegen den Aufstiegskandidaten (28:32). In den bisherigen vier Vergleichen mit dem Spitzentrio ergatterten die Grün-Weißen noch keinen einzigen Zähler, obwohl ein Erfolgserlebnis oftmals zum Greifen nahe war.

Dessen ungeachtet offeriert der Spielplan den Vorstern in den nächsten Wochen eine mögliche Siegesserie. Die kommenden fünf Aufgaben erscheinen zumindest vom Papier her allesamt machbar. Die Punktemaschine nun ordentlich auf Touren zu bringen käme gewiss nicht zum schlechtesten Zeitpunkt, zumal das Restprogramm des Tabellensechsten nicht ganz ohne ist. Am Sonntag (11.50 Uhr) wartet die Turnerschaft Lürrip auf die Vorster. Im Grunde eine durchaus lösbare Herausforderung, allerdings machten die Grün-Weißen im ersten Vergleich schmerzliche Erfahrungen mit den Hausherren, erwischten sie doch einen rabenschwarzen Tag (31:33). "Natürlich gehen wir als Favorit in die Begegnung. Grundsätzlich gibt es in dieser ausgeglichenen Liga aber keine einfachen Aufgaben", betont Heghmanns, dessen Nachfolger seit einigen Tagen feststeht. Ron Andrae wird in der kommenden Saison den Posten des Cheftrainers übernehmen. Aktuell steht Andrae noch an der Seitenlinie beim Ligakonkurrenten Adler Königshof II, und das sehr erfolgreich. Mit 18 Punkten weist der Aufsteiger ebenso viele Zähler wie die Vorster auf.

"Wir haben vor einiger Zeit ein Trainerprofil ausgearbeitet und mit Ron Andrae jemand gefunden, der perfekt die gestellten Anforderungen erfüllt. Ein junger, aber gleichzeitig bereits sehr erfahrener Übungsleiter, der die regionalen Gegebenheiten bestens kennt und bei seinen vorherigen Stationen bewiesen hat, bereits kurzfristig etwas bewegen zu können. Das Gesamtpaket hat uns einfach überzeugt", berichtet Abteilungsleiter Thorsten Zimmermann. Nicht mehr unter dem neuen Chefcoach auflaufen werden Lukas Schuffelen und Maik Tötsches. Der Abwehrchef wird seine aktive Laufbahn nach dieser Spielzeit beenden, wohin gegen sich der Youngster, der in den letzten Jahren eine beachtliche Entwicklung genommen hat, dem TSV Kaldenkirchen anschließen wird. Es kommt demnach noch einiges an Arbeit auf die Verantwortlichen zu, schließlich gehören beide Akteure zu den absoluten Eckpfeilern.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: TV Vorst hat neuen Trainer gefunden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.