| 00.00 Uhr

Lokalsport
TV Vorst wartet weiter auf den ersten Saisonsieg

Handball-Oberliga. Der TV Vorst muss in der laufenden Oberliga-Saison weiter auf den ersten Sieg warten. Mögliche Punkte lagen bei der DJK Unitas Haan aufgrund einer schwachen zweiten Hälfte letztendlich in weiter Ferne. Die Grün-Weißen schafften es bei der 29:37 (15:16)-Niederlage erneut nicht, konstant über 60 Minuten ihr Leistungsspektrum abzurufen.

Guten Phasen, die belebend die eigene Zuversicht stärkten, folgten wieder einmal zu viele Aussetzer. Diesmal fehlte vor allem der Defensive in der gesamten Begegnung der Zugriff. Nach ausgeglichenem Beginn (2:2) diktierten die Hausherren ab Mitte des ersten Durchgangs abgeklärt das Geschehen und bestraften nahezu jeden Fehler der Vorster gnadenlos.

Gerade als die Partie frühzeitig einen klaren Verlauf zu nehmen schien (10:14), bäumten sich die Gäste auf und zeigten, dass die durchaus gegen jeden Konkurrenten mithalten können. Mit dem wohltuenden Gefühl einer erfolgreichen Aufholjagd (15:15) gingen die Grün-Weißen in die Kabine.

"Zu diesem Zeitpunkt waren wir richtig im Match angekommen. Plötzlich liefen die Dinge wie gewünscht", sagte Trainer Ron Andrae. Das berüchtigte Momentum sollte jedoch nicht auf die Seite der Vorster wechseln. Nachdem Pascal Mertens beim Stand von 16:17 die Chance auf den erneuten Ausgleich vergab, ging es für die Gäste kontinuierlich dahin. Drei schnelle Treffer brachten den Haanern den Spielfluss zurück. Schonungslos deckten die Gastgeber die Unzulänglichkeiten in der Vorster Deckung auf und zogen bis zur 50. Minute deutlich davon (30:23).

"Auch wenn das Ergebnis am Ende klar aussieht, hat Haan uns hier keinesfalls in Grund und Boden gespielt. Wir haben schlichtweg zu viele einfach Tore angeboten und diese Geschenke nimmt jedes Team in der Oberliga dankend an. Nun wieder ohne Zähler dazustehen, ist natürlich frustrierend. In den kommenden Wochen müssen wir jetzt über unsere guten Ansätze hinauskommen und gegen die direkten Konkurrenten dringend punkten", bilanzierte Trainer Andrae nach dem Spiel.

TV Vorst: Haas, Keusen - Bröxkes (9), Imoehl (4), Jurich, Mertens (3), Dohmen (4), Sufryd, Kreilein (5), T. Nilles (4), M. Schuffelen, Schissler.

(mcp)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: TV Vorst wartet weiter auf den ersten Saisonsieg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.