| 00.00 Uhr

Lokalsport
Überraschungen bei der Schach- Stadtmeisterschaft

Kempen. In der dritten Runde der offenen Jugend-Stadtmeisterschaft, die der Krefelder Schachklub Turm ausrichtet, gab es einige Überraschungen. Im 20-köpfigen Teilnehmerfeld der U18 verlor der favorisierte Hohao Li (Bayer Uerdingen) gegen Paul Wiedenbruch (Düsseldorfer SK), und Alessandro Cozutto musste sich gegen seinen Vereinskameraden Benedikt Dückers (beide Turm Krefeld) mit einem Remis begnügen. Sonja Osten (ESK Wedau) überraschte mit einem Partiegewinn gegen Julian-Frank Reuter (Turm Krefeld).

Mit drei Punkten ist Wiedenbruch alleiniger Spitzenreiter vor Dückers, Cozzuto und Louis von der Weyden (Turm Krefeld) mit je 2,5 Punkten. In der vierten Runde spielen Wiedenbruch - Dückers und Cozzuto - von der Weyden. In der 30-köpfigen Gruppe der U12 gewann Lucas Hesse (Schachfüchse Kempen) als Nachziehender gegen Michael-Maximilian Etkin (Düsseldorfer. Auch Ferdinand Schneider (SF Vonkeln) sicherte sich seinen dritten Punkt gegen Daniel Bitter (WSB Krefeld).

Das gelang auch Marc Neu (Turm Krefeld) gegen Nils Frederik Bollow (SF Kempen). Punktgleich liegen Hesse, Schneider und Neu mit je drei Punkten vorn. In der vierten Runde spielen Hesse - Schneider und Neu gegen Timur Tissen (beide Turm Krefeld).

(-ken)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Überraschungen bei der Schach- Stadtmeisterschaft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.