| 00.00 Uhr

Lokalsport
Vereinsrekorde im Trainingslager

Eisschnelllauf. Die Grefratherin Luna Driesch fuhr in Bayern zwei Bestzeiten in der AK 12.

Noch ehe die Eisschnelllauf-Saison am 4. November beim EC Grefrath auf dem hauseigenen 400-Meter-Oval beginnt, fielen auch schon die ersten Vereinsrekorde im Trainingslager. 40 ECG-Sportler trainierten in den Herbstferien im bayrischen Inzell mit ihren zwei Stützpunkttrainern Toni Liebezeit und Thorsten Oltmer sowie fünf ehrenamtlichen ECG-Trainern auf dem Eis. Für die ECG-Läufer standen täglich Joggen, Eis- und Krafttraining auf dem Programm.

Die zwölfjährige Luna Driesch zeigte sich beim Testrennen als Höhepunkt des Trainingslagers in Bestform. Die Grefratherin stellte gleich über zwei Distanzen neue Vereinsrekorde auf - auf dem schnellen Eis der "Max Aicher Arena" (das Eisschnellläufer aus der ganzen Welt lockt). Driesch lief die Bestzeit von 29,41 Sekunden über 300 Meter und brach damit den Rekord, den ihre Vereinskameradin Lisa Nowas 2010 (29,49) in Berlin aufgestellt hatte.

Auch über 500 Meter lief Driesch mit nur 47,62 allen anderen Läuferinnen ihrer Altersklasse davon. Sie toppte damit die bisherige Rekordzeit von Saskia Püllen von 2014 (47,85). Mit diesen Resultaten startete die junge Eisschnellläuferin nicht nur optimal in die neue Wintersaison in Grefrath, sondern kann auch bei den Deutschen Meisterschaften im Januar in Berlin mit guten Chancen an den Start gehen.

(off)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Vereinsrekorde im Trainingslager


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.