| 00.00 Uhr

Lokalsport
VfR Fischeln feiert vierten Sieg in Folge

Lokalsport: VfR Fischeln feiert vierten Sieg in Folge
Zwei Krayer versuchen vergeblich, den Querpass von Semih Ergin zu blocken. Die Kugel erreicht schließlich den mitgelaufenen und am langen Pfosten lauernden Emre Özakya, der die Fischelner Führung erzielt. FOTO: Ingo Rubenzer
Oberliga. Fußball: Die Grün-Weißen setzten sich durch Treffer von Emre Özkaya und Kevin Breuer beim Regionalliga-Absteiger FC Kray verdient mit 2:0 durch und behaupten den vierten Tabellenplatz. Halil Özcelik blieb erneut ohne Gegentor. Von Uwe Worringer

Der VfR Fischeln hat seine Siegesserie erfolgreich fortgesetzt. Durch einen verdienten 2:0 (1:0)-Erfolg über den FC Kray sackten die Grün-Weißen um vierten Mal in Folge einen Dreier ein und behaupteten den vierten Tabellenplatz. Trainer Josef Cherfi bescheinigte seiner Mannschaft, ihre Aufgabe sehr ordentlich gelöst zu haben. Über den Sieg hinaus lobte der 50-Jährige zusätzlich das Defensivverhalten, durch das es erneut keinen Gegentreffer gab: "Das ist mir sehr wichtig, dass wir uns in dieser Hinsicht weiter entwickeln. Das wird auch Thema bleiben, auch wenn es sicher mal in die Hose geht."

Zu Beginn der Partie sah es allerdings nicht danach aus, dass die Gäste einem insgesamt ungefährdeten Sieg entgegen steuern. Denn der Tabellenletzte setzte die ersten offensiven Akzente, profitierte dabei aber auch davon, dass der VfR noch ungeordnet daher kam. Aber das Anfangsfeuer der Essener erlosch schnell, und die Gäste näherten sich nach und nach dem Krayer Tor. Zu klaren Chancen kamen sie aber nur selten. Denn mit Kevin Breuer als einzige Spitze fehlte es zunächst an zündenden Ideen aus dem Rückraum, um die etwas hölzern wirkende Abwehr der Gastgeber auszuhebeln. Das gelang Christos Pappas, dessen Pass Alexander Lipinski erreichte, der aber freistehend an Keeper Marian Ograjensek scheiterte (26.). Als Breuer sich fallen ließ, leitete er nur wenige Minuten später prompt die Führung ein. Sein Pass aus dem Fußgelenk erreichte Semih Ergin, der wiederum den mitgelaufenen Torschützen Emre Özkaya bediente (31.). Nur vier Minuten danach hatten die Hausherren Glück, dass sie in voller Stärke weiter spielen konnten. Denn Lipinski besaß freier Bahn Richtung Tor und wurde von Mario Klinger attackiert. Der Krayer sah für diese Aktion von Schiedsrichter Jonathan Becker erstaunlicherweise nur "Gelb" (35.).

Auch in der zweiten Halbzeit hielt der VfR den Gegner mit kontrolliertem Spiel weitestgehend vom eigenen Kasten fern. Das ging zwar zu Lasten spektakulärer spielerischer Darbietungen, war aber auch Ausdruck von gewonnener Reife, dem Gegner nicht kopflos ins offene Messer zu rennen. Kray steigerte sich in der zweiten Hälfte zwar spielerisch, hatte aber gerade in der Offensive oftmals nur Stückwerk zu bieten. In zwei Szenen hätte aber durchaus der Ausgleich fallen können, als es zunächst im Fünfer brannte. Doch im allgemeinen Gewühl behielt Halil Özcelik glücklicherweise den Überblick und verhinderte das mögliche 1:1 (53.). Später kam Romas Dressler frei zum Abschluss, jagte die Kugel aber in die Wolken (66.). Kurz danach war die Begegnung entschieden. Denn nach Vorarbeit von Pappas und Lipinski zirkelte Breuer das Spielgerät aus zentraler Position zum 2:0 in die Maschen (71.). Weil der VfR zum Ende der Partie nachlässiger wurde, kam Kray noch einmal auf. Aber besonders auf Özcelik war bis zur Schlusssekunde Verlass.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: VfR Fischeln feiert vierten Sieg in Folge


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.