| 00.00 Uhr

Lokalsport
VfR Fischeln gewinnt Testspiel gegen Amern mit einem Minikader

Kempen. Fußball: Der Oberligist bezwang gestern Abend erwartungsgemäß die klassentiefer spielenden Gäste mit 2:0. Burak Akarca bleibt weiter in Fischeln. Von Werner Fuck

Der VfR Fischeln gewann gestern Abend, ohne groß zu glänzen und mit einem Minikader, erwartungsgemäß sein Testspiel gegen die klassentiefere VSF Amern mit 2:0 (0:0). Die allerdings präsentierte sich gegenüber der Begegnung gegen Kaldenkichen (1:2) in einer fairen Auseinandersetzung, war Mitte der zweiten Hälfte einem Treffer sehr nahe und bot gut Paroli. Eine mehr als positive Nachricht erreichte den Oberligisten schon vor der Begegnung. Innenverteidiger Burak Akarca, aktuell beim türkischen Zweitligisten Manisaspor zum Probetraining, hat dessen Angebot abgelehnt und wird bei den Grün-Weißen bleiben. Der 24-Jährige, vielseitig verwendbar, gehörte in der vergangenen Saison zweifelsohne zu den besten Akteuren an der Kölner Straße.

Nach interessanten 20 Auftaktminuten - die Platzherren verbuchten in der Phase drei Möglichkeiten, und die Gäste durch Daniel Kawohl eine, aber dafür die Klarste - verflachte die Angelegenheit bis zum Pausenpfiff mehr und mehr. Im zweiten Durchgang machte die Cherfi-Auswahl merklich mehr Dampf, doch Alexander Lipinski und Dustin Orlean vergaben, ehe nach Breuer-Ecke und unter gütlicher Mithilfe eines Amerner Abwehrbeins Stefan Linser die Führung erzielte (58.). Danach prüfte der quirlige Japaner Yuichiro Chino gleich zwei Mal VfR-Schlussmann Simon Gerdts, ehe, zu dem Zeitpunkt etwas überraschend, Lucas Reinert problemlos nach perfekter Vorarbeit von Youngster Philipp Baum das 2:0 besorgte (62.). Kurz danach trifft Orlean nach Lipinski-Vorarbeit das Spielgerät nicht richtig, was unbedingt das 3:0 hätte sein müssen (69.). Wer dann davon ausgegangen war, dass sich danach beide ihrem Schicksal ergeben würden, hatte die Rechnung ohne die Protagonisten gemacht. Weiter wurde munter auf Resultatserhöhung bzw. -verkürzung gestürmt, wodurch die Sache bis zur letzten Sekunde interessant blieb. Den Gästen war schon zu dem frühen Saisonzeitpunkt klar anzumerken, dass sie in der anstehenden Spielzeit auf keinen Fall mehr etwas mit dem Abstiegskampf zu tun haben wollen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: VfR Fischeln gewinnt Testspiel gegen Amern mit einem Minikader


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.