| 00.00 Uhr

Lokalsport
VfR Fischeln II - TSV Kaldenkirchen 2:0 (1:0)

Die Tore zum verdienten Sieg der Platzherren schossen Martin Wolters (44., nach Zuspiel von Jannik Boortz) und der Vorlagengeber selbst (87., auf Vorarbeit von Kapitän Tobias Pütz). Einzig zu kritisieren bei der neuformierten Höttges-Auswahl, die erstaunlich kompakt auftrat und in deren Auflaufelf acht Akteure standen, die in der letzten Spielzeit noch in der B-Klasse gespielt haben: Bis der Sack endlich zugemacht war, wurden gleich sechs klarste Möglichkeiten vergeben. Mit dem Halbzeitpfiff sah bei den enttäuschenden Grenzlern Rückkehrer Felix Heyer nach zwei Fouls kurz hintereinander die Ampelkarte des guten Unparteiischen Said Mohamud (Schiefbahn).

Preussen Krefeld - BV Union Krefeld 2:1 (1:0)

Ein verdienter Derbysieg für die Platzherren, die es nur versäumten, nachdem Roman Wutke (38.) und Philipp Alker vorgelegt hatten (63.), mit einem mehrfach möglichen 3:0 für Ruhe zu sorgen. So wurde es dann doch noch einmal eng, weil Unions Neuzugang Marvin Mester, der auch selbst gefoult worden war, den fälligen Elfmeter zum Anschlußtreffer verwandelte (76.).

VSF Amern II - SV St. Tönis 3:4 (1:1)

Mit einer tollen Moral kamen die St. Töniser nach einem zwischenzeitlichen 1:3-Rückstand wieder zurück und zum Sieg. Tim Vollekier (37.), Dennis Brachten (69.) und Max Kapell (75., die Leihgabe aus der Ersten traf mit einem schönen Freistoß) trafen für den Neuling. Maiko Becker (45./82.), Ricky Singh Grewal (80., Elfmeter nach Foul an Ersin Kile) und Kile selbst (86.) - die gute Vorarbeit kam, wie auch die zum 3:3 von Grewal - drehten den Spieß noch um.

SC Schiefbahn - SC Viktoria Krefeld 2:1 (1:0)

Der Vorjahresabsteiger legte früh durch Neuzugang Liam Nicholls vor (10.). Insgesamt war die Begegnung aber ziemlich ausgeglichen, wobei der SC schon die klareren Chancen hatte. Marco Klaukin glich zwar aus (66.), doch der eingewechselte Kevin Albrecht sorgte noch für den "Dreier" der Stasch-Elf. Viktorias Marco Neumann sah Gelb-Rot (81.).

SC Waldniel II - Dülkener FC 1:1 (0:1)

Daniel Hank legte für die Dülkener zwar schnell vor (9.), aber der Aufsteiger egalisierte durch Marc Engelmann (49.).

TSV Bockum - SC Viktoria Anrath 0:2 (0:0)

Nach schwacher erster Hälfte kam später Schwung in die Partie. Nach einer guten Möglichkeit hüben wie drüben machten die Anrather danach durch Sven Schmitz (51., nach Doppelpass mit Sven Miesen) und Neuzugang Mike Küppenbender (55., nach guter Hereingabe von Simon Roschu) schnell alles perfekt. Schiedsrichter Hans-Josef Jüngermann (SC Viktoria Krefeld) hatte mit der fairen Partie keinerlei Probleme.

SV Vorst - TuS Gellep 2:3 (1:3)

Zwar legten die Vorster durch Till Konietz vor (9.), danach aber waren die Gelleper, die im ersten Abschnitt stark auftrumpften, durch Tobias Reepen (16.), Ibo Bozkurt (31.) und Rolf Lenzen (36., Elfmeter nach Foul an Bozkurt) an der Reihe. Da nutzte es dem im Endspurt klar überlegenem SV wenig, dass Dario Kezic noch das 2:3 erzielte (61.).

Borussia Oedt - TuS St. Hubert 4:3 (0:2)

In einem mehr als nur sehenswerten Nachbarschaftskampf hatten die Hausherren das glücklichere Ende für sich. Gut 200 Zuschauern jedenfalls waren bestens unterhalten und kamen voll auf ihre Kosten. Mit bester Moral stemmten sich die Oedter gegen eine drohende Niederlage und schafften noch durch Neuzugang Kenan Mehmeti mit dem Abpfiff den Sieg. Die anderen Treffer: 0:1 (12.) Luca Kroepmanns, 0:2 (26.) Lars Semmler, 1:2/ 3:3 (40./84.) Matthäus Szewczyk, 2:2 (72.) Andre Schüten und 2:3 (80.) Konstantin Keil.

(WeFu)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: VfR Fischeln II - TSV Kaldenkirchen 2:0 (1:0)


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.