| 00.00 Uhr

Lokalsport
VT Kempen fährt zum Kellerduell nach Oppum

Handball-Landesliga. Die VT Kempen ging mit einem Hoffnungsschimmer in die Weihnachtspause. Der verdiente 30:24-Erfolg gegen den favorisierten HSV Rheydt war Balsam auf der zuvor geschundenen Handball-Seele der Kempener. Zwar versetzte der zweite Saisonsieg in der Tabelle der Landesliga noch keine Berge, aktuell beträgt der Rückstand auf einen Nicht-Abstiegsplatz vier Zähler, war jedoch überaus wichtig für das allgemeine Gefühl.

"Endlich haben wir einmal unser gesamtes Potenzial abgerufen. Die durch die zahlreichen Verletzungen gestörten Automatismen greifen nun wieder besser. Im neuen Jahr bleiben wir hoffentlich weitestgehend von derart schwerwiegenden personellen Sorgen verschont", sagt Trainer Duc Bui. Die Marschroute für 2018 ist klar definiert: Weitere Punkte müssen möglichst schnell aufs Konto. Am Samstag (18 Uhr) steht das Kellerduell beim sieglosen Schlusslicht Germania Oppum auf dem Programm.

"Angesichts der Tabellensituation ist ein Sieg Pflicht", betont der Kempener Übungsleiter. Bei den Germanen wartet allerdings ein Gegner, der während der Winterpause zwei Neuzugänge bekommen hat. Mit Sascha Zielke und Marcel Gräff, der beruflich bedingt verhindert war, soll hier die Wende im Abstiegskampf eingeleitet werden.

(MP)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: VT Kempen fährt zum Kellerduell nach Oppum


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.