| 00.00 Uhr

Lokalsport
Weihnachts-Frühstück der Fußball-Schiedsrichter

Fussball. Im Restaurant "Alter Braukeller" in Schaag trafen sich die Schiedsrichter des Kreises Kempen-Krefeld zu einem Weihnachts-Frühstück. Der Vorsitzende des Kreis-Schiedsrichter-Ausschusses, Werner Gatz, freute sich aufgrund des spielfreien Wochenendes, fast alle Schiedsrichter des Kreises begrüßen zu können. Als Ehrengast war der Kreis-Vorsitzende Willi Wittmann anwesend. Gatz und Wittmann dankten den Schiedsrichtern für ihren ehrenamtlichen Einsatz ebenso, wie ihren Partnerinnen und Partnern für deren Verständnis.

Gedankt wurde aber auch dem Förderverein der Schiedsrichter, der dieses Weihnachts-Frühstück organisiert. Beide Redner wiesen darauf hin, dass man "sich umhören sollte", denn im Januar beginnt ein neuer Schiedsrichter-Lehrgang, wozu neue Meldungen von Jungen und Mädchen ab 14 Jahren aber auch Frauen und Männern erwartet werden. Im Mittelpunkt des Morgens standen die Ehrungen. 10 Jahre: Tim Theven, Marcel Reinhold und Alexander Goertz. 15 Jahre: Simon Wehner. 20 Jahre: Wolfgang Nüßer. 25 Jahre: Rolf Fries. 30 Jahre: Hermann-Josef Vrenken. 40 Jahre: Heinz Schneider. Die Ehrung für Dieter Gau aus Oppum, der stolze 60 Jahre aktiver Schiedsrichter ist, ragte heraus. Er ist auch weiterhin vornehmlich im Bereich der Schiedsrichter-Beobachtungen auf den Sportplätzen unterwegs. Beifall und stehende Ovationen wurden dem sympathischen und überall gern gesehenen Jubilar zuteil. Im gesamten Schiedsrichter-Bereich innerhalb des DFB gibt es die Aktion "Danke Schiedsrichter". In drei Kategorien wurden im Fußballkreis die Schiedsrichter ausgewertet und geehrt: Lukas Dyck (bis 50 Jahre) und Hermann Göbbels (über 50 Jahre) wurden ebenso bedacht, wie Meike Lipsch als Schiedsrichtern. Übrigens: Auf ein Video vom Frühstück verzichteten die Kreis-Schiris, um die Richtigkeit dieses Berichtes zu kontrollieren.

(wi)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Weihnachts-Frühstück der Fußball-Schiedsrichter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.