| 00.00 Uhr

Lokalsport
Willich verliert sein Heimspiel 1:3

Bezirksliga 4. Fußball: Teutonia St. Tönis vor harter Auswärtsprüfung gegen die SG Kaarst.

Der VfL Willich verlor gestern Abend seine vorgezogene Begegnung, die letzte in diesem Jahr, gegen den SV Mönchengladbach 10 mit 1:3 (0:2) und verbleibt auf dem Abstiegsrelegationsplatz. Dies könnte sich am Samstag aber noch negativ verändern, wenn die Zweite des 1. FC Mönchengladbach gegen Bedburdyck-Gierath einen "Dreier" einfährt.

Die Theißen-Auswahl verschlief im wahrsten Sinne des Wortes den ersten Durchgang, weshalb die "Lürriper" bereits mit 2:0 die Nase vorn hatten (24./36.). Der zweite Abschnitt gehörte dann deutlich dem VfL, und Luca Kröppel verkürzte (48.). Den möglichen Ausgleich vergab Felix Wolski, weil er mit einem Foulelfmeter an SV-Keeper Tim Bekkers scheiteret (58.). 13 Minuten später machten die Gäste den Sack dann endgültig zu. Zu der im vorderen Mittelfeld platzierten SG Kaarst, bei der sich die Formkurve bisher als eher schwankend erwies, muss Herbstmeister DJK Teutonia St. Tönis. Dabei kommt es zu einem Wiedersehen mit Keeper Christopher Viertmann, der auch schon für die Grün-Gelben gespielt hat.

Hat nur der Spielausfall vergangene Woche den zehnten Sieg in Folge des SSV Grefrath verhindert? Diese Frage findet eine Beantwortung, wenn die Partie beim Vorletzten SC Waldniel beendet ist. Klar ist aber schon vor dem Anpfiff, dass das Vossen-Team auf jeden Fall mit der Favoritenbürde leben muss.

(WeFu)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Willich verliert sein Heimspiel 1:3


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.