| 00.00 Uhr

Lokalsport
Willicherin Nina Mittelham bestätigt den Aufwärtstrend

Tischtennis. Die aus Willich stammende Spielerin Nina Mittelham hat ihren guten Aufwärtstrend auf internationalem Parkett weiter bestätigt. Beim ITTF Challenge Turnier in Belgien unterlag sie im U21 Wettbewerb erst im Halbfinale der Rumänin Bernadette Szocs knapp mit 2:3. Im Damen-Wettbewerb verlor die Spitzenspielerin des Bundesligisten Bad Driburg im Viertelfinale nach einem engen Spiel gegen Yui Hamamoto mit 2:4. Eine Runde zuvor hatte sie Xiaoxin Yang aus Monaco, immerhin die Nummer 51 der aktuellen Weltrangliste, mit 4:2 bezwungen. In dieser Woche musste Mittelham mit der Damen-Nationalmannschaft in Merseburg ran, wo das erste Qualifikationsspiel zur Europameisterschaft gegen England anstand und das souverän mit 3:0 gewonnen wurde.

Vor 550 Zuschauern bot die Bundeswehrsoldatin im zweiten Einzel des Spiels ein richtig spannendes Match. Die 19-jährige erwischte zunächst einen Kaltstart und lag gegen ihre Gegnerin Kelly Sibley mit 4:11 und 5:11 zurück. Doch mit einem 11:6 und 13:11 erkämpfte sie sich nach drei abgewehrten Matchbällen im vierten Satz den Entscheidungssatz, der mit 11:8 gewonnen wurde.

(F.L.)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Willicherin Nina Mittelham bestätigt den Aufwärtstrend


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.