| 00.00 Uhr

Lokalsport
Zwei Aufstiegsspiele bei RW Kempen

Tennis.. Die Herren 40 und die Damen 30 bestreiten am Wochenende ihre Endspiele Von Alex Gruber

Am Wochenende ist die schmucke Platzanlage des TK Rot-Weiß Kempen Schauplatz von zwei spannenden Medenspielen. Sowohl am Samstagnachmittag als auch am Sonntagvormittag werden wichtige Punkte vergeben. Die Herren 40 des TK Rot-Weiß Kempen sind auf dem besten Wege, für einen weiteren Glanzpunkt in der Clubgeschichte zu sorgen. Nur noch zwei Spiele ist die Mannschaft um Teamchef Frank Schuffelen vom Aufstieg in die Regionalliga entfernt. Es wäre ein Durchmarsch durch die Niederrheinliga, denn Kempen ist der Aufsteiger des Vorjahres. Mit zwei Siegen wäre dieser große Erfolg perfekt. "Auch wenn wir das nicht auf der Rechnung hatten, müssen wir uns jetzt mit dem Thema Aufstieg beschäftigen. Am Samstag haben wir einen Satzball", sagte Schuffelen. Der Aufstieg entscheidet sich zwischen Kempen und dem derzeitigen Tabellenzweiten TC Bredeney. Kempen führt die Tabelle der Niederrheinliga mit einem Punkt Vorsprung an und profitiert von dem direkten Vergleich mit Bredeney, den Kempen mit 6:3 gewann. Eine Vorentscheidung kann am kommenden Samstag im Heimspiel (ab 14 Uhr) gegen den TC Raadt fallen. Der ehemalige langjährige Regionalligist hat namhafte Spieler in seinem Kader, die aber nicht regelmäßig spielen. Sollte Raadt in Bestbesetzung antreten, wird es eng. So spielt in Raadt der ehemaliger Daviscup Spieler Jens Knippschild, der am letztwöchigen 8:1-Erfolg seines Teams gegen BS Düsseldorf beteiligt war. Die Rot-Weißen haben bisher eine eindrucksvolle Serie von fünf Siegen hingelegt. Sollte Kempen die Hürde Raadt nehmen, ist der Aufstieg zur Regionalliga greifbar. Am letzten Spieltag (25. Juni) ist Kempen gegen Blau-Schwarz Düsseldorf der klare Favorit.

Auch die Damen 30 des TK RW Kempen liebäugeln mit einem Aufstieg. Der Tabellenführer der Gruppe D der 2. Verbandsliga spielte bisher eine tadellose Saison und steht vor einem Endspiel. Der Gruppenleiter hat bei der Spielplanung eine gute Hand bewiesen, denn am letzten Spieltag tritt Kempen gegen den punktgleichen Tabellenzweiten Solinger TC. Vielleicht hilft auch ein wenig der Heimvorteil, denn die Kempenerinnen spielen auf ihrer Anlage An Peschbenden. "Es dürfte spannend werden", sagte Kempens Mannschaftsführerin Anke Vogeler.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Zwei Aufstiegsspiele bei RW Kempen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.