| 00.00 Uhr

Lokalsport
Zwei Heimsiege in Folge für den Grefrather Phönix

Eishockey-Regionalliga. Es ist vollbracht! Aufsteiger Grefrather EG gelang am Samstagabend im achten Anlauf der erste Saisonsieg, einen Tag später folgte sogar der zweite Erfolg. Im Heimspiel gegen die 1b des RT Bad Nauheim feierte der Phoenix von der Niers einen 11: 5 (1:1, 7:2, 3:2)-Erfolg. Entsprechend groß waren nach der Schusssirene der Jubel und die Erleichterung im Lager der Blau-Gelben. Nach einem ausgeglichenen ersten Drittel stellte die Mannschaft von Trainer Karel Lang die Weichen auf Sieg. Während der Coach personell keine Probleme hatte, musste sich sein Trainerkollege aus Bad Nauheim mit einem Mini-Aufgebot begnügen. Die Treffer der GEG teilten sich Roby Haazen, Sascha Schmetz (je 3), André Nelleßen, Lorenz Schneider, Maximilian Parschill, Andre Schroll, Andreas Bergmann und Kai Dennis Weber. Die Mannschaft wurde nach der Schlusssirene mit verdientem Beifall in die Kabine verabschiedet.

24 Stunden später standen die Grefrather schon wieder auf heimischen Eis, wo der Titelanwärter Lippe-Hockey Hamm mit einem 6:4 (0:2, 3:2, 3:0) niedergerungen wurde. Zunächst sah es nach einer Niederlage für die Hausherren aus, die schon nach 29 Sekunden mit 0:1 und nach 40 Minuten mit 2:4 zurück lagen. Als Spieler der Abends avancierte dann GEG-Nachwuchsspieler Xaver Leopp, der nicht nur fünf Treffer erzielte, sondern auch das zwischenzeitliche 2:2 durch Adam Radcenko mit vorbereitete.

(JH)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Zwei Heimsiege in Folge für den Grefrather Phönix


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.