| 00.00 Uhr

Lokalsport
Zweite Niederlage für die Frauen der Turnerschaft

Oberliga. Die Damenmannschaft der Turnerschaft St. Tönis hat am achten Spieltag der Oberliga die zweite Saisonniederlage kassiert. Beim TV Walsum-Aldenrade unterlag der Tabellenzweite mit 21:24 (9:12) und ließ vor allem in der Offensive die nötige Durchschlagskraft vermissen - eine Schwäche, die sich bereits in den jüngsten Partien angedeutete hatte und in der spielfreien Wochen mit Nachdruck angegangen werden sollte. "Natürlich haben wir im Training konzeptionell stark an diesem Problem gearbeitet. Die Mannschaft war in dieser Hinsicht taktisch hervorragend eingestellt. Leider konnte sie die Vorgaben auf dem Feld nicht immer entsprechend umsetzen", bemängelte Trainer René Baude. Wenig hilfreich war diesbezüglich der Ausfall von Sandra Ewert, einer Schlüsselspielerin in der Offensive.

Nichtsdestotrotz begannen die St. Töniserinnen erstaunlich schwungvoll, waren sie doch bislang nicht unbedingt für eine Blitzstart bekannt. Schnell lenkten die Gäste mit einer 4:1-Führung die Begegnung scheinbar in die richtigen Bahnen. Der gute Auftakt schien jedoch lediglich ein Wachmacher für Walsum-Aldenrade zu sein. Rund 13 Minuten benötigten die Gastgeberinnen, um die Partie zu drehen (5:10). In dieser Phase befand sich die Turnerschaft im kollektiven Tiefschlaf. Doreen Topel beendete das Phlegma mit vier Treffern aus dem Rückraum und zeigte dabei genau die Ansätze, die sich Baude über die gesamte Spielzeit erhofft hätte. "Zu diesem Zeitpunkt ist es uns gelungen, einige Tore zu erzielen. Leider war es nur ein kurzes Strohfeuer", sagte der Übungsleiter.

Nach dem Seitenwechsel blieben die St. Töniserinnen zwar engagiert, wirkten in ihren Offensivbemühungen allerdings oft zu umständlich. Gerade die zahlreichen Überzahlsituationen wurden nicht genutzt. Auch die individuelle Klasse in Eins-gegen-Eins Duellen half der Turnerschaft nicht weiter. Walsum-Aldenrade verharrte in der 6:0 Deckung und durchschaute problemlos alle Versuche der Gäste. "Die Einstellung gibt keinen Anlass zur Kritik. Wir müssen schlichtweg in den nächsten Partien unsere Offensivproduktion steigern", sagte Baude.

St. Tönis: Close, Borrmann, Giesler- Wolf (1), Vissers (3), Hoelters (4), Funken B. (1), Drenkers, Weisz (1), Brueren (3), Topel (5), Brueggemann (2), Fraenken (1)

(MP)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Zweite Niederlage für die Frauen der Turnerschaft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.