| 00.00 Uhr

Stadt Kempen
Sportausschuss fordert einen neuen Sportplatz für St. Hubert

Stadt Kempen. Auf einer Sondersitzung wurde gestern Abend die Verwaltung einstimmig mit der Planung beauftragt.

Die Fußballer in St. Hubert können sich auf einen neuen Kunstrasenplatz freuen. Auf der Sondersitzung des Sportausschusses wurde die Verwaltung mit den Planungen für einen Neubau eines Kunstrasenplatzens in diesem Ortsteil beauftragt. Ferner soll der Tennenplatz an der Schaephuysener Straße in Tönisberg in einen Kunstrasenplatz umgewandelt werden. Ob mit oder ohne Umlaufbahn für die Leichtathleten, soll nach einer Investitionsberechnung entschieden werden.

Aufgrund der umfangreichen Planungen, die auch im Zusammenhang mit einem geplanten Sportpark in Verbindung stehen, wird der ausführliche Beschlussvorschlag an den Haupt- und Finanzausschuss und den Rat heute von der Verwaltung formuliert und den Ausschussmitgliedern übermittelt. In St. Hubert wird der Tennenplatz "An Eulen" (Foto) in ein Baugebiet umgewandelt. Die Suche nach einer Fläche für den Neubau gestaltet sich schwierig. Derzeit wird ein 43000 Quadratmeter großes Gebiet im Südosten St.

Huberts zwischen der Kempener Landstraße und der Tönisberger Straße ins Auge gefasst. Allerdings fehlt hierfür noch die Genehmigung der Bezirksregierung in Düsseldorf. Auch eine Fläche nahe der Königshütte ist im Gespräch. Dort ist der Eigentümer des Grundstücks bisher nicht zu einem Verkauf bereit. (Ausführlicher Bericht in der morgigen Ausgabe).

(hgs)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Kempen: Sportausschuss fordert einen neuen Sportplatz für St. Hubert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.