| 00.00 Uhr

Stadt Kempen
Stadt erarbeitet Konzept für Trauungen an Samstagen

Stadt Kempen. Die Kempener CDU möchte, dass sich samstags mehr Heiratswillige in der Thomasstadt standesamtlich trauen lassen können als bisher. Seit einigen Jahren bietet das Standesamt in jedem Quartal an einem vorher festgelegten Termin Trauungen an. im vergangenen Jahr 2015 erfolgten an den vier Samstagsterminen 14 Eheschließungen. Für andere Samstage mussten Brautleute abgewiesen werden.

Die CDU möchte in einem entsprechenden Antrag mit einem erweiterten Angebot an Samstagstrauterminen unter anderem auch einen Anreiz für auswärtige Brautpaare schaffen, sich in Kempen trauen zu lassen. Ob dies tatsächlich gelingt und Kempen damit stärker in Konkurrenz zu Nachbargemeinden tritt, ist nach Ansicht der Stadtverwaltung eher fraglich. Zudem sei eine Ausweitung des Angebots an weiteren Samstagsterminen mit dem vorhandenen Personal nicht leistbar, so der zuständige Erste Beigeordnete Hans Ferber jetzt im Ausschuss für Ordnungsangelegenheiten. Gleichwohl wird die Verwaltung ein Konzept erarbeiten, um eventuell ab dem nächsten Jahr einmal im Monat samstags Trautermine anbieten zu können. Die Politik begrüßt dies.

(rei)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Kempen: Stadt erarbeitet Konzept für Trauungen an Samstagen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.