| 00.00 Uhr

Gemeinde Grefrath
Straßengemeinschaft feiert mit Jünter, Clown und Niersmatrosen

Gemeinde Grefrath. Bei schon herbstlichen Temperaturen feierte die Straßengemeinschaft " Am Schluff" am vergangenen Samstag auf dem Parkplatz des ehemaligen Spar-Marktes im Oedter Süden das 65-jährige Bestehen der Anwohner-Gemeinschaft. Der halbrunde "Rentner-Geburtstag" erinnerte an die Zeit, als in Oedt noch der "Schluff" (die Eisenbahn) fuhr. Direkt hinter dem komplett gesäuberten Parkplatz und des Umfeldes liegt der ehemalige Oedter Schluff-Bahnhof.

Es war ein gut besuchtes Fest, bei dem Jung und Alt zueinander fanden. "Stargäste" waren nicht nur die Grefrather Bürgermeisterkandidaten, sondern auch das Maskottchen des Fußball-Bundesligisten Borussia Mönchengladbach "Jünter", der vor allen Dingen bei den Kindern bestens ankam und der vor dem Beginn des Gladbacher "Unterganges" in Dortmund Oedt schon wieder verlassen hatte.

Doch auch Clown Pepe fand mit seinen kleinen Kunststücken schnell Zugang zu den Kindern, die sich außerdem richtig austoben konnten auf der sehr großen Hüpfburg. Die Organisatoren mit dem ersten Vorsitzenden Werner Pokriefke an der Spitze hatten auf dem Parkplatz eine ganze Zeltstadt aufgebaut, die viele hungrige "Mäuler" stopfen konnte.

Begonnen hatte der Nachmittag mit einem Kindertrödelmarkt. Für Stimmung sorgten einmal mehr bei der gelungenen Geburtstagsparty die Oedter "Niersmatrosen" unter der Leitung von Fred Bäter.

(mab)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gemeinde Grefrath: Straßengemeinschaft feiert mit Jünter, Clown und Niersmatrosen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.