| 00.00 Uhr

Stadt Kempen
Straßennamen für Baugebiet "An der Mühle" festgelegt

Stadt Kempen. Der Kempener Kulturausschuss hat in seiner jüngsten Sitzung einstimmig zwei neue Straßennamen für St. Hubert beschlossen. Durch das geplante Neubaugebiet, das zwischen Aldekerker Straße, Breite Straße, Jahnspfad und der Straße "An der Mühle" entsteht, werden zwei neue Straßen führen. In enger Absprache mit dem Heimatverein St. Hubert hatte die Kempener Stadtverwaltung dafür die Benennungen "Hospitalstraße" und "Am Pielenhof" vorgeschlagen.

Die Hospitalstraße soll an das Antonius-Hospital erinnern, das 1893 in St. Hubert durch eine Landschenkung von Jacob Drabben entstehen konnte. An Drabben erinnert im Übrigen heute noch die Wohnstätte der Lebenshilfe "Haus Drabben", die an der Ecke Aldekerker Straße/Auf dem Zanger liegt. Pfarrer Anton Hochkirchen, an den ebenfalls in St. Hubert mit einer Straße erinnert wird, trieb seinerzeit die Gründung des Hospitals mit zunächst 16 Betten voran. Das Haus wurde in den 1950er-Jahren auf 50 Betten erweitert. Bis zu einer Schließung 1964 wurde das Hospital von Clemens-Schwestern aus Münster geführt. Die Leitung hatte Dr. Johann Scheifes. 1976 wurde das Haus nach langem Leerstand abgerissen.

Die Straße "Am Pielenhof" erhält ihren Namen nach dem 1624 erbauten Pielenhof. Beide Straßen erhalten erläuternde Schilder.

(sr)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Kempen: Straßennamen für Baugebiet "An der Mühle" festgelegt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.