| 00.00 Uhr

Stadt Kempen
SV Thomasstadt: Alter Vorstand kann entlastet werden

Stadt Kempen. Beim SV Thomasstadt Kempen soll im neuen Jahr endlich wieder Ruhe einkehren. Ein erster Schritt soll die Entlastung des alten Vorstandes sein, der bis zu der turbulenten Jahreshauptversammlung am 8. September vergangenen Jahres im Amt war. Damals fehlten die Kassenberichte der Geschäftsjahre 2012 und 2013. Die wurden jetzt mit Hilfe des ehemaligen Schatzmeisters und des Steuerberaters erstellt und müssen nun den beiden Kassenprüfern vorgelegt werden.

"Ich denke, dass wir noch vor den Osterferien eine Versammlung einberufen können", sagte der neue 1. Vorsitzende Ulrich Klering, der dem alten Vorstand als Vize angehörte. Ob bei dieser Versammlung auch Neuwahlen des Vorstandes auf der Tagesordnung stehen, ist noch fraglich. Mitte November war der Sportverein vom Amtsgericht aufgefordert worden, Neuwahlen durchzuführen. Das Vereinsregister hatte das Protokoll nicht anerkannt. Darauf hin erstellte der SV Thomasstadt ein neues Protokoll, das vom Notar beglaubigt wurde. "Ich habe diese Woche beim Vereinsregister angefragt. Das neue Protokoll ist dort eingetroffen und in der Bearbeitung. Eine Entscheidung gibt es noch nicht. Ich gehe aber davon aus, dass es keine Neuwahlen des Vorstandes geben muss", erklärte Ulrich Klering.

(hgs)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Kempen: SV Thomasstadt: Alter Vorstand kann entlastet werden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.