| 00.00 Uhr

Stadt Kempen
"Swinging Christmas" begeistert

Stadt Kempen: "Swinging Christmas" begeistert
Unter der Leitung von Markus Türk spielte die Kempen Big Band im voll besetzten Kolpinghaus. Die 24 Amateurmusiker der klassisch besetzten Band sind am Niederrhein bei Liebhabern des satten Big Band Sounds bestens bekannt. FOTO: WOLFGANG KAISER
Stadt Kempen. Die temperamentvolle Sängerin Brenda C. Barber als Gast, der Niederländer William Wulmsen und eine kraftvolle "Kempen Big Band" begeisterten die fast 500 Gäste des Lions-Benefizkonzertes für Kinder in Not im Kolpinghaus. Von Jürgen Karsten

Eine temperamentvolle und ausdrucksstarke Sängerin, ein Sänger mit sonorer Stimme und eine immer besser werdende "Kempen Big Band" unter der bewährten Führung des Grefrathers Markus Türk, dazu ein sehr begeisterungsfähiges Publikum - beste Voraussetzungen für einen rundum gelungenen musikalischen Abend mit weihnachtlichen und anderen populären Swingmelodien.

Mit ihrem zum vierten Mal veranstalteten Benefizkonzert für Kinder in Not mit dem schönen Titel "Swinging Christmas" begeisterte der Lions Club "Thomas a Kempis" wiederum die fast 500 Gäste im rappelvollen Kolpinghaus. Das Konzert steht unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Volker Rübo, selbst bekennender Jazzfan. Binnen vier Wochen waren alle Karten ausverkauft. "Wir hätten noch einmal genauso viele Karten verkaufen können", betonte der Organisator des Jazzabends, Martin Kamps. Er ist Präsident des Kempener Lions Clubs 2017/18 und begrüßte die zahlreichen Gäste. Das Lions-Konzert ist längst eine feste vorweihnachtliche Institution in der Thomasstadt geworden.

Dem Lions Club gelingt es in jedem Jahr, hervorragende Solisten zu verpflichten. Das waren in der Vergangenheit der Kempener Ausnahme-Mundharmonikaspieler Konstantin Reinfeld, der "Teufels-Gitarrist" im Stile Django Reinhardts, Joscho Stephan, und zuletzt der großartige Posaunist Hansjörg Fink, der dem Posaunensatz der "Kempen Big Band" derzeit professionelle Beratung zu gute kommen lässt. In diesem Jahr wurde die aus New York stammende und jetzt in Essen lebende Soul- und Blues-Sängerin Brenda C. Barber als "Special Guest" verpflichtet. Die aparte Sängerin löste Begeisterungsstürme mit ihrem überbordenden Temperament, ihrer außergewöhnlichen Stimme und ihrer tollen Ausstrahlung aus.

Mit " O come all ye faithful" und "Angels we have heard on high" begann ein Konzert, das keine Wünsche offen ließ. Der niederländische Sänger William Wulmsen, trotz Erkältung souverän, sang den Jazzstandard "All of me" mit seiner einschmeichelnden Stimme. Er ließ den Eartha Kitt-Hit "Santa Baby" und den schwungvollen Song "It`s a beautiful day" folgen. Saxophonist Erich Ermeding glänzte als Solist der "Kempen Big Band" mit "Stormy weather", ehe der Posaunen-Satz der Band ein gefühlvolles "It`s a blue world" hören ließ.

Dann der erste große Auftritt von Brenda C. Barber mit dem hinreißenden "Fly me to the moon". Passend zu "The Christmas Song" rieselte - überraschend für die Musikerinnen und Musiker - Schnee herunter. Die Trompeter hatten auf diese Weise plötzlich zwei Zentimeter Neuschnee auf dem Kopf, spielten aber munter und unverdrossen weiter. Mit dem Klassiker "Ain`t nobody" entließ die amerikanische Sängerin das Publikum in die Pause, in der die Lions Club-Mitglieder Pralinen, Plüsch-Löwen und Kerzen für den guten Zweck verkauften. Der Gesamterlös kommt lokal und weltweit Kindern in Not zugute.

Nach der Pause wurde Brenda C. Barber bei dem Weihnachtslied "Stille Nacht" von Bandleader Markus Türk mit einem eigenwilligen Trompetensolo begleitet und rockte den Saal anschließend mit "Minnie the Moocher" sowie dem Aretha Franklin-Erfolg "Think". William Wulmsen entführte die Gäste nach "New York, New York". Es folgten "Santa Claus is coming to town" sowie "All I want for Christmas". Mit Brenda C. Barber intonierte er "Baby it`s cold outside" und zum Abschluss mit der swingenden Band noch den Ohrwurm "Zoot suit riot".

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Kempen: "Swinging Christmas" begeistert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.