| 00.00 Uhr

Kempen
Team und Programm sind komplett

Kempen: Team und Programm sind komplett
Landrat Peter Ottmann (links) und Bildungsdezernent Ingo Schabrich präsentieren mit der neuen Leiterin der Volkshochschule des Kreises Viersen, Bianca Goertz, das zweite Halbjahresprogramm 2015. FOTO: BUSCH
Kempen. Die neue VHS-Direktorin Bianca Goertz kann sich auf ein stark verjüngtes Dozenten-Team mit neuen Ideen stützen. Von Ludger Peters

Spanisch, Englisch und Portugiesisch beherrschen Sie schon, Chinesisch geht auch leidlich? Nun, ehe Langeweile aufkommt, kann man es ja mal mit japanisch probieren. Die Volkshochschule des Kreises Viersen bietet die ostasiatische Sprache neuerdings auch in ihrem Lehrstoff an. Sie hält aber auch die Kurse im Basiswissen weiterhin bereit: Schulabschlüsse finden sich im Halbjahresprogramm 2015 ebenso wie Integrationskurse.

Viel wichtiger ist aber zurzeit, dass das Dozententeam nun komplett ist. Die neue VHS-Leiterin Bianca Goertz und ihre überwiegend noch jungen Kollegen setzen konsequent fort, was im ersten Halbjahr 2015 kennzeichnend war. Die Fachbereiche grenzen sich nicht mehr hart voneinander ab, sondern finden den fließenden Übergang zueinander. Das tut dem gesamten Programmangebot gut, das wesentlich breiter und weiter angelegt ist. Denn wie alle Institutionen ist auch die VHS eifrig auf der Suche nach dem "jungen Hörer".

Das ist auch ganz im Sinne von Landrat Peter Ottmann und Bildungsdezernent Ingo Schabrich. Er sei froh, dass die Übergangszeit in der VHS-Leitung gut gemeistert wurde und nun die Neuausrichtung in der Erwachsenenbildung in vollem Gange sei, stellte der Landrat fest. Beeindruckt haben ihn neben dem Japanisch-Angebot die Idee eines "philosophischen Bücherbummels" (in Kempen) und das vielfältige Programm der Sommerakademie. Letztere ist in diesem Jahr ein Hort der Kreativität, mit dem ebenfalls ein durchaus anderes Publikum zusätzlich erobert werden soll.

Traditionelle VHS-Hörer werden aber nicht ausgegrenzt, im Gegenteil. "Wir haben auch die Klassiker noch im Tornister", betonte Ottmann. Allerdings habe sich die VHS auch "entschlackt", schränkt Schabrich ein. Angebote, die über mehrere Semester nicht angenommen wurden, sind gestrichen worden. Sie experimentiert etwas mehr als gewohnt und wird künftig wohl auch flexibler mit ihren eigenen Angeboten umgehen. Das heißt nicht nur für die Programmmacher um Schabrich und Goertz mehr Mut zur Veränderung, es verlangt auch den freien Mitarbeitern einiges mehr ab.

Zunächst einmal aber ist Bianca Goertz zufrieden damit, "dass wir wieder komplett sind". Julia Hütz betreut das Aufgabenfeld der Schulabschlüsse, Mechtild Neumann konzentriert sich auf "biografieorientierte Weiterbildung". Das betrifft die Bildungsberatung, berufliche Weiterbildung und Programme zum Bildungsscheck und zu Bildungsprämien.

Die digitale Welt erschließt Dr. Carsten Weiß in seinem Fachbereich. Zum einen ebnet er Hörern den Weg dorthin, zum anderen wird er die Präsenz der VHS und ihrer Angebote auf digitalen Kanälen wie Facebook, Twitter und anderen ausspielen - immer auch mit dem Ziel, andere und nicht nur junge Zielgruppen für das Programm zu erschließen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kempen: Team und Programm sind komplett


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.