| 13.40 Uhr

Gemeinde Grefrath
Theaater AG zeigt Kriminalkomödie

Gemeinde Grefrath. Nach Klassikern in den letzten Jahren bietet die Theater AG der Mülhausener Liebfrauenschule ein gruselig-heiteres Stück: die Kriminalkomödie "Die Frauen von Killing" unter der Regie von Annika Güthoff. Die Premiere ist am Freitag, 19.März, 19.30 Uhr findet die Premiere statt und alle Mitwirkenden fiebern ihr entgegen. Die Mülhausener Theatertage sind seit einigen Jahren Teil des Grefrather Kulturprogramms im Rahmen der Kulturpartnerschaft zwischen der Gemeinde und der Liebfrauenschule.

Auf das neue Stück sei man durch Zufall gestoßen, so Güthoff. Da das Stück "Die Frauen von Killing" heißt, überwiegt natürlich der weibliche Anteil der Darsteller, wobei jedoch immer noch Platz blieb für fünf männliche Akteure. Es wirken auch zwei Lehrer und Eltern. Julia Schleier (Klasse 7) ist die jüngste Schauspielerin, die mit von der Partie ist. Das Stück von Norbert Franck führt in das kleine Örtchen Killing in einem deutschen Mittelgebirge, wo die Welt noch in Ordnung ist. Im Mittelpunkt stehen sechs ebenso ungewöhnliche wie unterschiedliche Frauen, von der Rockerbraut bis zur biederen Haushälterin. Sie haben eines gemeinsam, nämlich eine gehörige Portion Mordlust. Der Eintritt beträgt fünf Euro für Erwachsene und drei Euro für Schüler. Karten gibt es im Sekretariat, in der Bibliothek, bei den Mitgliedern der Theatergruppe und am Lehrerzimmer.

In der Projektwoche vom 22. bis 26.März wird ein weiteres Stück aufgeführt. Unter der Leitung von Eva Kugel (Klasse 13) und Annika Güthoff spielen 20 spielbegeisterte Schüler der Klassen 6 bis 9 am 25. März für 270 Grundschüler das Stück " Die Schöne und das Biest".

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gemeinde Grefrath: Theaater AG zeigt Kriminalkomödie


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.