| 00.00 Uhr

Stadt Kempen
Tönisberger Trommlercorps sucht Verstärkung

Stadt Kempen. Wenig Interesse beim Vorstellungstermin am Samstagmittag in der Kempener Feuerwache.

Ein wenig enttäuscht blickte der 82-jährige Werner Wahl - er ist seit 45 Jahren Mitglied im Trommlercorps Tönisberg - am Samstag in die Runde im Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Kempen, wo sich das Trommlercorps mit seiner Arbeit vorstellte und auf neue Mitglieder hoffte. "Ich kann nicht mehr mitziehen bei Auftritten, weil ich zu alt bin, da müssen Jüngere kommen", so Wahl. Doch am Samstag erschien nur eine Mutter aus dem Bergdorf mit ihren Sohn und ihrer Tochter. Sie wollen auf jeden Fall einmal reinschnuppern, um Trommel oder Querflöte zu spielen. Doch auch die Mutter der beiden Kinder macht deutlich, dass es schwer ist, Schule und Hobby miteinander zu verbinden. Beide Kinder besuchen Ganztagsschulen in Krefeld. Dienstags ist Probe beim Trommlercorps. "Wir sind auch bereits in den Schulen vorstellig geworden", so der erste Vorsitzende Jens Platen. Doch auch dort blieb der Erfolg aus. Von 28 auf 18 ist die Zahl der Mitglieder gesunken. Mindestens ein Dutzend Aktive benötigt das Corps bei öffentlichen Auftritten. Und nicht immer können alle Mitglieder alle Auftritte wahrnehmen. Nicht nur die Instrumente, sondern auch die Uniformen werden gestellt.

Mitte der 1980er-Jahre stand der Fortbestand des Corps schon einmal auf der Kippe, doch damals fing man sich wieder. In Tönisberg kommt erschwerend hinzu, dass es das Bergdorf keine weiterführende Schule gibt. Froh ist man beim Corps, dass man sich Mitte der 1990er-Jahre dafür ausgesprochen hatte, auch weibliche Mitglieder aufzunehmen. Das Trommlercorps in Tönisberg hat eine lange Tradition, denn schon vor dem Zweiten Weltkrieg muss es ein Corps gegeben haben. Als man nämlich das alte Gerätehaus in den 1950er-Jahren umgebaut hat, wurden alte Trommeln gefunden, mit denen alsbald durchs Dorf gezogen wurde. Das war sozusagen der Startschuss für das neue Corps, dass am 5. August 1950 von sieben Tönisbergern gegründet wurde.

Wer Interesse hat mitzuspielen, der kann sich beim Vorsitzenden Jens Platen unter der Rufnummer 0178 2012710 melden. Es wäre sehr schade, wenn eines Tages in Tönisberg die Flöten und Trommeln nicht mehr erklingen würden.

(mab)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Kempen: Tönisberger Trommlercorps sucht Verstärkung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.