| 00.00 Uhr

Stadt Kempen
Trauer beim Heimatverein Tönisberg

Stadt Kempen. Es starben die Gründungsmitglieder Norbert Cleve und Josef Reuter.

Abschied nehmen musstder Tönisberger Heimatverein von zwei Gründungsmitgliedern Es starben Norbert Cleve im Alter von 85 und Josef Reuter im Alter von 83 Jahren. Beide waren Mitbegründer des Heimatvereins im Jahre 1998, der auf Anregung des damaligen Ortsvorstehers, Norbert Cleve, zustande kam. Der wurde scherzhaft-liebevoll im Dorf "der Mann mit dem Hut" genannt, trug er doch gern eine solche Kopfbedeckung. Geboren in Duisburg, kam er nach verschiedenen Zwischenstationen über Hüls nach Tönisberg. In Kempen war er in der Kommunalverwaltung tätig, was ihm als Ortsvorsteher zu Gute kam. Dieses Amt hatte der CDU-Mann bis zur Abschaffung mit viel Herzblut inne und sah sich allen Tönisberger Bürgern verpflichtet und dies parteiübergreifend. 1997 wurde er auch zum Vorsitzenden des CDU-Ortsausschusses gewählt und auch hier blieb er Ansprechpartner für alle Bürger. Nach dem Tod seiner Frau zog er nach Hüls zu seinen Kindern, blieb aber dem Bergdorf und insbesondere hier dem Heimatverein verbunden. Vor einigen Jahren wurde er noch zum Ehrenmitglied gekürt. Die Beisetzung ist am Dienstag, 10. Oktober, 11 Uhr, auf dem Hülser Friedhof.

Reuter kam von Essen über Krefeld, wo er als promovierter Chemiker tätig war, nach Tönisberg, war aber auch dem Bergbau verbunden. Vom Jahr 2000 bis 2009 war er Vorsitzender des Heimatvereins, zuletzt noch Ehrenvorsitzender. Interessant waren auch seine Artikel in den Heimatblättern, in denen er sich gern technischen und kulturellen Themen widmete. Am 2. Oktober ist er in seinem Haus in Tönisberg, Niederweide, verstorben. Die Beerdigung findet am Mittwoch, 11. Oktober, in Essen statt.

(mv)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Kempen: Trauer beim Heimatverein Tönisberg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.