| 00.00 Uhr

Kreis Viersen
Udo Schiefner stellt sich in Brüggen zur Wahl

Kreis Viersen. Er hat sich in den vergangenen Monaten bei mehreren Versammlungen von SPD-Ortsverbänden im Kreis Viersen vorgestellt, nun möchte der SPD-Bundestagsabgeordnete Udo Schiefner, der auch Kreisvorsitzender der Sozialdemokraten ist, von seinen Parteifreunden offiziell als SPD-Kandidat für die Bundestagswahl im September 2017 im Kreis Viersen gekürt werden. Dazu findet am Freitag, 2. September, 18 Uhr, in der Burggemeindehalle in Brüggen eine Wahlkreiskonferenz des SPD-Kreisverbandes Viersen statt.

Dort können Delegierte aus den neun SPD-Ortsverbänden den Kempener Politiker zum Kandidaten wählen. Schiefner ist seit der Bundestagswahl 2013 in Berlin tätig. Er kam damals über die NRW-Landesliste der Sozialdemokraten in den Bundestag. Daneben gehört der Kempener noch dem Viersener Kreistag an. Er war zuvor viele Jahre im Kempener Stadtrat - zuletzt als SPD-Fraktionsvorsitzender - politisch aktiv. Schiefner würde - wird er in Brüggen auf den Schild gehoben - im kommenden Jahr zum vierten Mal als Bewerber für das Bundestagsmandat im Kreis Viersen antreten.

Er ist bislang immer dem direkt gewählten CDU-Bundestagsabgeordneten Uwe Schummer aus Willich unterlegen. Seine Nominierung bei der SPD-Wahlkreiskonferenz am 2. September in Brüggen gilt als sicher. Schiefner hat das Votum aller Ortsverbände im Kreis. Gastredner der Parteiveranstaltung ist der Vorsitzende der NRW-Landesgruppe der SPD-Bundestagsfraktion, Achim Post.

(rei)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Viersen: Udo Schiefner stellt sich in Brüggen zur Wahl


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.