| 00.00 Uhr

Kempen
Unter dem Leitstern der Kultur vereint

Kempen: Unter dem Leitstern der Kultur vereint
Blumen für die Bürgerpreisträger (vorne von links): Brigitte Minten-Rathner (Kategorie Alltagshelden), Sparkassen-Vorstandsvorsitzende Dr. Birgit Roos, Waltraud Reimelt (Kategorie Lebenswerk), Elke Sengteller, die den Preis für "ars musica" entgegen nimmt in der Kategorie Alltagshelden. Hinten von links die Laudatoren Kreisdirektor und Kulturdezernent Dr. Andreas Coenen und Welle-Niederrhein-Chefredakteur Markus Wöhrl sowie Landrat Peter Ottmann. FOTO: Busch
Kempen. Die Träger des diesjährigen Bürgerpreises haben insbesondere Kinder und behinderte Menschen im Blick. Von Kai Aussen

Der Bürgerpreis 2015 geht an die Viersenerin Waltraud Reimelt in der Kategorie Lebenswerk sowie an den Niederkrüchtener Verein "ars musica" und die Nettetaler Künstlerin Brigitte Minten-Rathner jeweils in der Kategorie Alltagshelden. Kreis Viersen und Sparkasse Krefeld verleihen den Preis nunmehr zum neunten Mal, diesmal für ehrenamtliches Engagement auf dem Gebiet der Kultur. "Unsere Preisträger haben das kulturelle Miteinander im Kreisgebiet in herausragender Art und Weise gestaltet", sagt Landrat Peter Ottmann bei der Preisverleihung im Viersener Kreishaus-Forum. "Der Bürgerpreis ist uns ein Anliegen, weil hier Ehrenamt honoriert und der Bürger ernst genommen wird."

Der Bürgerpreis Kreis Viersen ist mit 5000 Euro dotiert. Jeweils 1500 Euro gehen an "ars musica" und Brigitte Minten-Rathner, 2000 Euro an Waltraud Reimelt. "Der Bürgerpreis ist Deutschlands größter Ehrenamtspreis. Diesmal haben wir Personen oder Gruppen gesucht und gefunden, die kulturelle Werte stärken und Menschen unter dem Leitstern der Kultur vereinen", sagt Dr. Birgit Roos, die Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Krefeld/Viersen.

Das trifft auf Waltraud Reimelt in besonderer Weise zu. Die 66-Jährige betreut seit 43 Jahren die Volksbühne Viersen, die Stücke in Vierscher Dialekt auf die Bühne bringt. "Waltraud Reimelt ist in dieser Amateurtheatergruppe Mädchen für alles und gute Seele in einer Person", sagt Jurymitglied Dr. Andreas Coenen, Kreisdirektor und Kulturdezernent. In all den Jahren hat Waltraud Reimelt insbesondere Kinder für das Theater und die Mundart begeistert. Die Stücke führt die Volksbühne - dahinter stehen rund 25 Ehrenamtler - nicht nur in der Stadt Viersen, sondern am gesamten Niederrhein auf.

Kulturell anspruchsvoll ist auch das Engagement von "ars musica". Der Verein unterstützt seit 1994 das Angebot der Niederkrüchtener Musikabende. Diese Konzertreihe widmet sich der Kammermusik und Literatur und wurde von Chorleiter und Sänger Volker Mertens ins Leben gerufen. "ars musica" hat zurzeit 30 Mitglieder. "Preiswürdig ist der Verein allein deshalb, weil er seit 2008 auch Kinderkonzerte sowie Märchen und Erzählkonzerte anbietet, die Mädchen und Jungen ab drei Jahren in die Welt der klassischen Musik einführen wollen", sagte Jurymitglied Markus Wöhrl, Chefredakteur von Welle Niederrhein.

"Mit der Anwendung künstlerischer Inhalte und künstlerischer Themen werden Behinderte, die sonst oft im Schatten des Lebens stehen, an die Sonne geholt." Mit diesen Worten würdigt Sparkassenchefin Birgit Roos das ehrenamtliche Engagement von Brigitte Minten-Rathner. Die Bürgerpreisträgerin arbeitet seit 2010 über das Projekt SIRIUS mit geistig Behinderten aus der Lebenshilfe Viersen-Nettetal. Die 64-Jährige leitet die Behindertengruppe künstlerisch, vermittelt kreative Fähigkeiten und organisiert auch Ausstellungen. Für die nahe Zukunft hat SIRIUS geplant, ein komplettes Comic-Buch zu entwickeln, dessen Handlung sich auf den Alltag behinderter Menschen bezieht.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kempen: Unter dem Leitstern der Kultur vereint


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.