| 00.00 Uhr

Gemeinde Grefrath
Verein "Älter werden" arbeitet jetzt mit Kindern

Gemeinde Grefrath. Gut ein Jahr ist der Verein "Älter werden in der Gemeinde Grefrath" jetzt in ehemaligen Räumen der Oedter Grundschule untergebracht und fühlt sich längst heimisch. Mit Berrit Liebisch-Wiggert, Leiterin der Gemeinschaftsgrundschule Grefrath, zu der auch die Niederlassung Oedt gehört, hat man die Möglichkeiten einer engeren Zusammenarbeit erörtert. Zwei konkrete Projekt hat man bereits beschlossen. Der Verein will die Lehrerschaft dabei unterstützen, den Flüchtlingskindern die deutsche Sprache zu vermitteln. Außerdem möchte man den Grundschülern den Umgang mit dem Computer näherbringen. Im Computerraum des Vereins bestehen dafür beste Möglichkeiten. Die Leitung der Computergruppe, die Vorsitzender Winfried Hüren 16 Jahre hatte, hat jetzt Hajo Hegger übernommen. Die Computergruppe gehört mit über 70 Mitgliedern zu den größten Gruppen. Von den Gründungsmitgliedern sind heute noch Winfried Hüren und Herbert Scholz dabei.

Der Vorstand hat beschlossen, in seinen Räumlichkeiten die Toilettenanlage umzubauen, damit auch Rollstuhlfahrer sie benutzen können. Man rechnet mit mehr als 6000 Euro an Kosten. Freie Plätze gibt es aktuell in der Schwimmgruppe, der Kegelgruppe 1, der Spielegruppe 2 und der Canasta-Gruppe. Neu ist die Singkreisgruppe, die sich erstmals im Februar traf. Es ist die 38. Gruppe des Vereins. An jedem zweiten Freitag im Monat trifft sich die Gruppe um 14.30 Uhr im Treffpunkt. Auch dort sind neue Mitglieder willkommen. In der Skatgruppe gibt es jetzt ein Dutzend Mitglieder. Vereinsmeister 2016 wurde Friedhelm Hovestadt.

(mab)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gemeinde Grefrath: Verein "Älter werden" arbeitet jetzt mit Kindern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.