| 00.00 Uhr

Kreis Viersen
Verein hat kreisweit mehr Menschen helfen können

Kreis Viersen. Hans-Josef Kampe wurde als Vorsitzender der Suchtberatung wiedergewählt.

Auf eine erfolgreiche Arbeit blickte die Suchtberatung Kontakt-Rat-Hilfe jetzt während ihrer Mitgliederversammlung zurück. Hans-Josef Kampe wurde als Vorsitzender des Vereins einstimmig wiedergewählt. "Wir haben mehr Menschen helfen können als in den Jahren zuvor", sagte Kampe in seinem Rückblick auf das vergangene Jahr 2014.

Fast 1000 Klienten wurden beraten, vermittelt (etwa in Therapien), während einer ambulanten Rehabilitation unterstützt oder während einer Behandlung mit Ersatzstoffen psychosozial betreut. Außerdem führte die Suchtberatung 128 Präventionsmaßnahmen durch. Mit ihren Projekttagen, Vorträgen oder Schulungen erreichte sie rund 2.000 Menschen, darunter viele Kinder, Jugendliche und deren Eltern. Neu ist eine Unterstützung per E-Mail: Seit einigen Monaten können sich Süchtige und ihre Angehörigen von Fachleuten der Suchtberatung über das Internet anonym und kostenlos beraten lassen (www.krh-online.de)

Der 1973 gegründete Verein Kontakt-Rat-Hilfe bietet als einziger Träger im Kreis Viersen Hilfe und Unterstützung für alle Formen von Sucht. Er ist für das gesamte Kreisgebiet zuständig und beschäftigt 45 hauptamtliche Mitarbeiter. Hauptsitz und Anlaufstelle ist das Haus an der Kreuzherrenstraße 19 in Viersen-Dülken. Außenstellen befinden sich in Kempen, Willich, Nettetal und Viersen. Außerdem unterhält die Suchtberatung mehrere Wohnungen sowie zwei Häuser für Wohngemeinschaften, in denen sie insgesamt 66 suchtkranke Menschen betreut und begleitet.

"In den vergangenen Jahren haben wir die Häuser für unsere Wohngemeinschaften in Süchteln umfassend renoviert", sagte Hans-Josef Kampe. Hier haben 19 suchtkranke Menschen ein Zuhause gefunden. Der Verein gestaltete Bewohnerzimmer neu und baute Doppelzimmer zu Einzelzimmern um. Die vorläufig letzte Maßnahme ist der bereits begonnene Umbau von Küche und Speisesaal. "Wir investieren jetzt weitere 120.000 Euro, um die Küche auch technisch auf einen aktuellen Stand zu bringen", erläuterte Reiner Lennertz, der hauptamtlicher Leiter der Suchtberatung.

Der wiedergewählte Vorsitzende Hans-Josef Kampe führt den Verein seit fast 25 Jahren ehrenamtlich. Neben dem 67-Jährigen bestätigten die Mitglieder auch dessen beiden Stellvertreter Walter Pöpel und Anne Kolanus sowie den Justiziar Dr. Christoph Fritz einstimmig in ihren Ämtern.

Kontakt: Drogenberatung Kontakt-Rat-Hilfe e.V., Kreuzherrenstraße 19, 41751 Viersen, Telefon: 02162 9511-0, E-Mail an: zentrale@ krh-online.de, Internet: www.krh-online.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Viersen: Verein hat kreisweit mehr Menschen helfen können


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.