| 00.00 Uhr

Mitmachen
Verein sucht Tischtennis-Nachwuchs

Kempen. KEMPEN (schö) Im Jahr 1953 von einigen Leichtathleten gegründet, hat der Kempener Leichtathletik-Club (LC) im Laufe der Zeit die Palette der angebotenen Sportarten immer weiter entwickelt. Im Verein wird mittlerweile unter anderem auch geturnt und gewalkt, gibt es den Reha-Sport und das Tischtennisspiel.

Einige Improvisationskünste musste der von Wolfgang Kölling (48) im fünften Jahr angeführte Verein aufbringen, nachdem die Sporthalle des Berufskollegs wegen der Flüchtlingsunterbringung blockiert war. Gerade wird die freigewordene Halle renoviert; Kölling: "Und wir hoffen, dann wieder nach den Sommerferien bessere Bedingungen zu haben und vielleicht auch unsere Badminton-Abteilung wieder reaktivieren zu können." Wolfgang Kölling spielt selbst seit etwa 35 Jahren Tischtennis, derzeit in der dritten Mannschaft seines Vereins. Insgesamt hat die Tischtennis-Abteilung rund 80 Mitglieder. "Und wir suchen jetzt zusätzliche Verstärkungen, sowohl bei den Kindern und Jugendlichen als auch bei den Erwachsenen", sagt Kölling. Fünf Senioren-Mannschaften spielen derzeit beim Kempener LC Tischtennis, die erste sogar in der Verbandsliga, außerdem in der Bezirksliga, 1. und 2. Kreisklasse. Mit Anke Bittroff gibt es derzeit nur eine Frau, die mitmacht. Aber auch das kann sich ja ändern.

TT-Abteilungsleiter ist Sven Dobisch. Trainiert wird seit Längerem in der Halle der Kempener Gesamtschule an der Pestalozzistraße immer dienstags und donnerstags. Derzeit gibt es nur eine Jugend-Mannschaft, ab der nächsten Saison sollen es zwei werden. Wolfgang Kölling und Sven Dobisch laden Interessierte zum "Schnuppern" ein. Die Kinder trainieren dort an den beiden Tagen von 18 bis 19.30 Uhr; danach sind die Erwachsenen dran. Nähere Auskünfte erteilen Abteilungsleiter Sven Dobisch (Ruf: 0163 2783301) oder Jugendwart Jan Binsfeld (Ruf: 0163 8715943).

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mitmachen: Verein sucht Tischtennis-Nachwuchs


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.