| 00.00 Uhr

Gemeinde Grefrath
Viele Gäste bei der Feuerwehr Grefrath

Gemeinde Grefrath: Viele Gäste bei der Feuerwehr Grefrath
Der Löschzug Grefrath besteht seit 135 Jahren. Ganz so alt ist das vorgestellte Oldtimer-Feuerwehrauto allerdings dann doch nicht. FOTO: WOLFGANG KAISER
Gemeinde Grefrath. Der "Tag der offenen Tür" des Löschzuges Grefrath der Freiwilligen Feuerwehr bescherte den Kids ein riesiges Plastikfeuerwehrauto als Hüpfburg. Von Manfred Baum

135 Jahre alt ist jetzt der Löschzug Grefrath der Freiwilligen Feuerwehr. Zu diesem Löschzug gehören auch die Blauröcke aus dem Ortsteil Vinkrath. Ältere Feuerwehr Mitglieder erinnerten sich gestern beim "Tag der offenen Tür" am und im Gerätehaus am Ratshausplatz, dass diese "Tage der offenen Tür" vor genau 35 Jahren begonnen haben, als Hans Drießen noch Leiter der Gesamtwehr und Löschzugführer in Grefrath war. Heute ist der Landwirt Hans-Konrad Funken aus der Großhonschaft Schlibeck Gemeindebrandmeister der Gesamtwehr und Hans-Josef Ix führt den Löschzug Grefrath. Der Löschzug hat insgesamt 67 aktive Mitglieder, wovon 25 aus dem Ortsteil Vinkrath kommen, wo in Eigenleistung das Gerätehaus an der Dorfstraße vor einigen Jahren erweitert wurde.

"Wir haben in den fast vier Jahrzehnten nie einen Tag der offenen Tür ausfallen lassen", so Wehrleiter Hans Konrad Funken. Er war am gestrigen zweiten Septembersonntag stolz und glücklich, dass die Jugendwehr in den zurückliegenden Wochen und Monaten des Jahres 2017 gleich sechs neue männliche Mitglieder bekommen hat, sodass man jetzt in der Jugendwehr der Niersgemeinde 14 Aktive zählt. Übungen fanden keine statt, am gestrigen Sonntag, jedoch bot sich der Wehr immer wieder bei den zahlreichen Besuchern die Möglichkeit, neue aktive Mitglieder zu werden, die die Gesamtwehr dringend benötigt. Im kommenden Jahr hat die Wehr die Anschaffung eines neuen LF 16 für die Gesamtwehr ins Auge gefasst. Die Fahrzeuge finden im Gerätehaus eine Unterstellmöglichkeit. Gestern jedoch war das Gerätehaus das große "Feuerwehr-Café." Im Gerätehaus fand der Besucher rasch Feuerwehrgeschichte vor, denn das LF 16, welches dort steht, ist Grefrather Feuerwehrgeschichte, denn das Fahrzeug, das noch einen richtigen Blinker hat, ist Baujahr 1955. Es fährt keine Einsätze mehr. Sieben Einsatzfahrzeuge, darunter zwei in Vinkrath, stehen dem Löschzug Grefrath für die Arbeit zum Wohle der Menschen zur Verfügung. Bisher gab s in diesem Jahr keine herausragenden großen Einsätze für die Wehr. Längst zu einem Aushängeschild geworden ist das Trommlercorps der Freiwilligen Feuerwehr. Inzwischen auch schon stattliche 95 Jahre alt und von Heinz Klingen bestens geführt. Die Kinder, die gestern zum Tag der offenen Tür kamen, werden den Tag nicht vergessen, denn die Hüpfburg, ein Riesenfeuerwehrfahrzeug aus Plastik und einige Meter hoch, war der Renner schlechthin bei den Kids, die nicht aufhörten "hoch zu klettern."

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gemeinde Grefrath: Viele Gäste bei der Feuerwehr Grefrath


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.