| 00.00 Uhr

Gemeinde Grefrath
Viele Helfer sorgen für ein sauberes Oedt

Gemeinde Grefrath. Freiwillige Saubermänner fanden wieder jede Menge Unrat, unter anderem zwei Tische.

Seit fünf Jahren sind engagierte Bürger der "Perspektiven für Oedt" zweimal im Jahr unterwegs und sorgen für ein sauberes Oedt. "Unser Oedt ist in diesen fünf Jahren erheblich sauberer geworden", so Mitorganisator Georg Fasselt am Samstag. Auch Heimatvereinsvorsitzender Karl A. Willmen, der selbst mit sammelte, war stolz und glücklich, dass vor allen Dingen um die Burg Uda nicht sehr viel Unrat zu finden war, denn das war mal anders. Nach einer kurzen Einweisung durch Fasselt wurden verschiedene Trupps eingeteilt, die sich auf den Weg machten.

Mal war die Burg Uda und das Umfeld das Ziel. Mal ging es in Richtung Westen zur Niers, weiter an den Schwarzen Grabe, den Kallengraben, die Mühlengasse und zum Wohnmobilstellplatz.

Auch Straßen in der Oedter Innenstadt wurden in Augenschein genommen. Mit der verlängerten Greifzange gelang dies vorzüglich. Es waren auch Flüchtlinge mit im Einsatz. Besonders bemerkenswert war die Tatsache, dass trotz des Festes am Bruchweg am Freitag (siehe oben) dort gegen 10.30 Uhr am Samstagmorgen alles komplett aufgeräumt und gesäubert war.

Die größeren Dinge, die am Samstag gefunden wurden waren ein Gartentisch und ein Küchentisch. Dem Küchentisch hatte man seine Beine bereits genommen. Diese Dinge lagen am Wäldchen des Kallengrabens, wo die Helfer weiter viel Glas fanden und Willmen sogar eine Stelle, an der ein Bürger seinen kompletten Gartenabfall entsorgt hatte. Weiter wurde eine Hifi-Anlage gefunden, eine Glasscheibe aus einem Wohnzimmerschrank und Bretter, die an der Süchtelner Straße lagen.

Erfreulich ist die Tatsache, dass am Niersufer und an den Sportanlagen (Tennisplätze und Nierskampfbahn) weitaus weniger Müll gefunden wurde, als dies früher der Fall war. Auch der Containerplatz am Schwarzen Graben sah sauber aus. Gleichwohl entstehen in Oedt auch immer wieder neue Müllkippen. Darauf wies Fasselt hin. So auf der Tönisvorster Straße an der Einfahrt zum ehemaligen Girmesgelände. Im Oedter Ortskern waren es vielfach einfach weggeworfenes Papier und Plastikteile, die aufgesammelt wurden. Letztlich kamen insgesamt acht Säcke zusammen, die mit rund zwei Kubikmeter Müll gefüllt waren und nun auf dem Bauhof entsorgt werden.

(mab)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gemeinde Grefrath: Viele Helfer sorgen für ein sauberes Oedt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.