| 00.00 Uhr

Kempen
Viersener nach Unfall auf A 52 in Lebensgefahr

Kempen. Am Dienstag um 23.38 Uhr ist ein Viersener auf A 52 lebensgefährlich verletzt worden. Der 38-Jährige war in Richtung Essen unterwegs. Zwischen den Anschlussstellen Niederkrüchten und Schwalmtal fuhr er aus bislang ungeklärter Ursache in eine Baustelle und kollidierte mit einer Baumaschine. Er wurde in seinem Wagen eingeklemmt und musste mit lebensgefährlichen Verletzungen in eine Klinik gebracht werden - unter dem Verdacht des Missbrauchs von Betäubungsmitteln, die Polizisten im Auto gefunden hatten. Während der Rettung war die Straße gesperrt.
Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kempen: Viersener nach Unfall auf A 52 in Lebensgefahr


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.