| 00.00 Uhr

Stadt Kempen
Wassily Kandinsky: Vortrag zum 150. Geburtstag

Stadt Kempen. Wassily Kandinsky (1866-1944), russische Künstler, der in der Künstlergruppe Der Blaue Reiter für die abstrakte Kunst eintrat, später im Bauhaus mitwirkte und nach 1933 dann nach Neuilly sur Seine bei Paris emigrierte, wurde vor 150 Jahren in Moskau geboren. Die VHS Kreis Viersen nimmt das zum Anlass, die Künstler mit einem Vortrag zu würdigen. Die Veranstaltung mit dem Referenten Peter Kösters findet am Donnerstag, 1. Dezember von 19.30 bis 21 Uhr, in Kempen in der Burg an der Thomasstraße 20, 1. OG, R. 118 statt. Es wird eine Teilnahmegebühr von 5 Euro erhoben. In Kandinskys Werk sind die Grenzen zwischen den einzelnen Gattungen und Techniken nie eindeutig zu ziehen, da er mit allen zur Verfügung stehenden Malmitteln auf verschiedenen Bildträgern malte und zeichnete. Viele seiner Aquarelle vereinigen die Präzision der Linie, die für Kandinskys frühes grafisches Werk charakteristisch ist, mit der Komplexität der Formen, die er in seinen Ölgemälden entwickelte. Die Bezüge zwischen zeitgleich entstandenen Aquarellen und Ölgemälden sind oftmals überdeutlich. In entscheidenden Werkphasen entwickelte Kandinsky gerade hier eine neue Formensprache.

Anmeldungen sind mit Angabe der Veranstaltungsnummer 610311 bei der Kreisvolkshochschule Viersen, Tel. 02162/93480 oder per E-Mail an "mailto:volkshochschule@kreis-viersen.de" erwünscht.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Kempen: Wassily Kandinsky: Vortrag zum 150. Geburtstag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.