| 00.00 Uhr

Gemeinde Grefrath
Wegen Hochwasser: Niersverband rät von Bootstouren ab

Gemeinde Grefrath. Der starke Regen der vergangenen Tage hat auch dazu geführt, dass die Flüsse und Bäche in der Region deutlich mehr Wasser führen als normalerweise im Sommer. Das trifft unter anderem auch auf die Niers zu. Der Niersverband empfahl, dem Fluss in den nächsten Tagen nicht mit Booten oder Kanus zu befahren.

Dies gelte insbesondere ab dem Mittellauf der Niers, unterhalb von Wachtendonk. "Durch die zum Teil erheblichen Niederschläge führt die Niers momentan Hochwasser, was an einigen Brücken zu einem Problem beim Unterqueren führen kann", erklärte gestern Margit Heinz vom Niersverband.

Darüber hinaus hätten die heftigen Windböen der Nacht zum Freitag an vielen Bäumen Schäden verursacht. Mehrere Bäume seien in die Niers gestürzt und müssten mit großem Aufwand aus dem Gewässer entfernt werden. Die Arbeiten würden einige Tage in Anspruch nehmen.

(rei)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gemeinde Grefrath: Wegen Hochwasser: Niersverband rät von Bootstouren ab


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.