| 00.00 Uhr

Stadt Kempen
Weihnachtsmarkt: Neue Sterne hängen

Weihnachtsmärkte im Rheinland: die App
Weihnachtsmärkte im Rheinland: die App FOTO: RP Digital
Stadt Kempen. Am kommenden Wochenende startet in der Kempener Altstadt der Weihnachtsmarkt. Die neue Beleuchtung wird bereits am Donnerstag feierlich in Betrieb genommen. Rund 200 Verkaufsstände gibt es in diesem Jahr. Von Silvia Ruf-Stanley

So, die neue Weihnachtsbeleuchtung hängt fast vollständig, die Schaufenster in den Geschäften sind schon weihnachtlich geschmückt. Jetzt kann es los gehen mit dem Kempener Weihnachtsmarkt. Am kommenden Wochenende ist es soweit. Ab dann verwandeln sich Buttermarkt und die Straßen der Altstadt an den Adventswochenenden in einen "Markt der Sterne". An allen vier Adventswochenenden werden rund 200 Stände jeweils von 11 bis 20 Uhr ein buntes Angebot präsentieren. Der Kempener Werbering sowie Veranstalter "X-Dreams" versprechen ein qualitativ gutes Angebot. Darauf wie auch auf die weihnachtliche Dekoration der Stände werden sie wie auch die Vertreter der Stadt bei ihren Rundgängen achten. Im Zweifelsfall wird dann auch - wie im vorigen Jahr geschehen - schon einmal "X-Dreams" mit der passenden Dekoration aushelfen.

Angesagt haben sich viele verschiedene Händler. Kunsthandwerk mit winterlichem Angebot werden dabei sein. Rund 140 Stände werden an jedem Wochenende in der Altstadt auf- und später wieder abgebaut. Es wird die passende Dekoration für die Advents- und Weihnachtszeit angeboten. Auch Holzkunst aus dem Erzgebirge wird vertreten sein. Hinzu kommen viele Stände mit Geschenk-Ideen. Das können auch schöne Dinge für Haus und Garten sein. Sicherlich werden die Besucher wieder viel hübschen Schmuck finden können. Und passend zur Jahreszeit gibt es Stände mit reichhaltigem Angebot an wärmenden Anziehsachen - vom Hut oder der Mütze bis hin zum Schal. Besonders erfreut ist der Kempener Werbering, dass auch viele der angeschlossenen Händler mit eigenen Ständen vor ihren Geschäften dabei sind. Zusätzlich ist am dritten Advent, 13. Dezember, von 12 bis 17 Uhr verkaufsoffener Sonntag.

Damit man an den Adventswochenenden zu Haus nicht in der Küche stehen muss, gibt es ein reichhaltiges gastronomisches Angebot. Neben der üblichen Bratwurst gibt es Flammkuchen, Spießbraten, Champignongerichte, Reibekuchen und den inzwischen sehr beliebten geräucherten Flammlachs. Selbstverständlich werden auch süße Genüsse angeboten - nicht zu vergessen auch Glühwein in den alkoholischen und den alkoholfreien Varianten. Für die Kinder, die mit ihren Eltern zum Weihnachtsmarkt kommen, wird auf dem Buttermarkt ein kleiner Schneeberg zum Rutschen aufgetürmt. Die lebendige Krippe findet sich ebenfalls auf dem Buttermarkt. Zusätzlich dreht sich das beliebte Kinderkarussell - in diesem Jahr erstmals auf der Engerstraße gegenüber dem Viehmarkt.

Wie im vergangenen Jahr gibt es an allen Tagen ab 15 Uhr ein stimmungsvolles Musikprogramm am Martinsdenkmal mit verschiedenen Chören, Bands und Künstlern. Übrigens sind Kempener Musiker herzlich eingeladen, hier schon vorher zu spielen. Außerdem wünscht sich der Vorsitzende des Kempener Werberings, Armin Horst, dass auch viele Musikanten in den Straßen aufspielen.

Einen Vorgeschmack für den Weihnachtsmarkt gibt es bereits am kommenden Donnerstag, 26. November um 19 Uhr auf dem Buttermarkt. Dann lädt der Werbering zum "Anglühen" der neuen Weihnachtsbeleuchtung ein. Damit sollen mit den Sponsoren und vielen Spendern sowie der Stadtverwaltung, aber auch den Kempener Bürgern die neuen Lichterketten in den Straßen offiziell gefeiert werden. Eingeladen sind auch die Paten der beleuchteten Weihnachtssterne.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Kempen: Weihnachtsmarkt: Neue Sterne hängen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.