| 00.00 Uhr

Kreis Viersen
Welle Niederrhein hat einen neuen Vorstand gewählt

Kreis Viersen: Welle Niederrhein hat einen neuen Vorstand gewählt
Fritz-Joachim Kock aus Willich verzichtete nach zwölf Jahren auf eine erneute Kandidatur. FOTO: Kaiser
Kreis Viersen. Der private Rundfunksender Welle Niederrhein hat seit einen neuen Vorstand. Die Mitgliederversammlung der Veranstaltergemeinschaft für Lokalfunk Stadt Krefeld/Kreis Viersen hat Uwe Kaiser zum neuen Vorstandsvorsitzenden gewählt - der 64-Jährige ist Pfarrer und unterrichtet am Berufskolleg Glockenspitz evangelische Religionslehre. Zu seinen beiden Stellvertretern wählte die Versammlung den bisherigen Vorsitzenden Fritz-Joachim Kock (80), der nach zwölf Jahren auf eine erneute Kandidatur als Vorsitzender verzichtete und Robert van Beek (42).

Der Willicher Kock gratulierte seinem Nachfolger und sagte: "Ich bin fest davon überzeugt, dass Kaiser hervorragende Arbeit leisten wird". Kaiser bezeichnete Kocks Fußstapfen, in die er trete, als "riesengroß". Robert van Beek arbeitet beim Neukirchener Erziehungsverein, lebt mit Familie in Tönisvorst und bringt als mehrjähriger Vorsitzender der Krefelder Kulturfabrik bereits Vorstandserfahrung mit. Der bisherige stellvertretende Vorsitzende Ulrich Schäfer (65) aus Viersen hatte nach mehr als 20-jähriger Vorstandsarbeit nicht wieder kandidiert.

Er bleibt aber weiterhin Mitglied der Veranstaltergemeinschaft, in der er den Bereich Kunst und Kultur verantwortet. In die Veranstaltergemeinschaft neu aufgenommen wurde Paul Schrömbges (64). Er ist Erster Beigeordneter der Stadt Viersen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Viersen: Welle Niederrhein hat einen neuen Vorstand gewählt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.