| 00.00 Uhr

Gemeinde Grefrath
Wie man Krankheiten der Biene erkennt

Gemeinde Grefrath: Wie man Krankheiten der Biene erkennt
Honigbienen sind von Krankheiten bedroht. Bei einem Seminar erfahren Interessierte, wie die fleißigen Insekten davor geschützt werden können. FOTO: Kreis VIERSEN
Gemeinde Grefrath. Das Grefrather Freilichtmuseum und der Imkerverband bieten einen Infonachmittag an.

Das Niederrheinische Freilichtmuseum und der Kreisimkerverband Krefeld-Viersen bieten einen Info-Mittag für Imker an. Am kommenden Sonntag, 10. September, lautet das Thema "Bienengesundheit fördern - Krankheiten erkennen und sanieren". Beginn ist um 11 Uhr im Pädagogikraum des Eingangsgebäudes. Die Teilnahmegebühr für den Vortrag beträgt sechs Euro. Anmeldungen sind unter Telefon 02158 91730 möglich. Referent Guido Eich vom Landesinstitut für Bienenzucht Niedersachsen gibt Tipps zu Krankheiten und Behandlungsfehlern.

Die Teilnehmer erfahren beispielsweise, was zu tun ist, wenn das Bienenvolk von der Varroamilbe oder der amerikanischen Faulbrut befallen ist. Zudem informiert Eich, unter welchen Bedingungen sich Bienenvölker vermehren und Honig liefern. Die Imker lernen zwischen Krankheit und Behandlungsfehler zu unterscheiden. Bei gutem Wetter findet der praktische Teil des zweistündigen Seminars im Bienen-Lehrstand des Museums statt.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gemeinde Grefrath: Wie man Krankheiten der Biene erkennt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.