| 00.00 Uhr

CDU-Politiker Besuchen Asylsuchende In Kempen
Willkommensbuch für Flüchtlinge

CDU-Politiker Besuchen Asylsuchende In Kempen: Willkommensbuch für Flüchtlinge
Die beiden CDU-Politiker Uwe Schummer (hinten 4.v.l.) und Dr. Marcus Optendrenk (hinten 5.v.l.) besuchten gemeinsam mit Vertreterinnen der Frauenunion sowie Vertretern der Stadt Kempen eine Flüchtlingsunterkunft. FOTO: CDU
Kempen. Die beiden CDU-Politiker, der Bundestagsabgeordnete Uwe Schummer und der Landtagsabgeordnete Dr. Marcus Optendrenk, haben gemeinsam mit Vertreterinnen der Frauenunion des Kreises Viersen Flüchtlingsunterkünfte unter anderem in Kempen besucht.

Teil des Besuches war die Verteilung eines Willkommensbuches mit dem Titel "Deutschland. Erste Informationen für Flüchtlinge", das von der CDU-nahen Konrad-Adenauer-Stiftung initiiert worden ist.

Inhalt des Buches sind Informationen, die jeder Neuankömmling wissen sollte. Themen sind etwa die deutsche Leitkultur, das alltägliche Leben in Deutschland sowie die deutsche Geschichte. Auch ein kurzer Sprachteil rundet die Informationen ab. Ein besonderer Teil des Willkommensbuches besteht darin, dass die Inhalte sowohl in Deutsch als auch in Arabisch übersetzt worden sind und so den Flüchtlingen Inhalte der deutschen Kultur nähergebracht werden sollen. "Deutsch dient als erster Schritt zur Integration und erleichtert das Erlernen der deutschen Leitkultur", sagte Uwe Schummer.

Sein Parteifreund Marcus Optendrenk, der auch Vorsitzender der CDU im Kreis Viersen ist, lobte besonders die vielen Ehrenamtler im Kreis Viersen, ohne die die Betreuung und Begleitung der vielen Flüchtlinge nicht in dem notwendigen Maße zu bewältigen sei. Gleichzeitig dient das Willkommensbuch auch den Betreuern als Unterstützung, die Flüchtlinge in den kommenden Monaten begleiten. Das Buch ist bei der Konrad-Adenauer-Stiftung erhältlich und liegt auch kostenfrei als App für iOS und Android vor.

Quelle: RP
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.