| 00.00 Uhr

Gemeinde Grefrath
Wintermärchen bei der 18. Auflage des Oedter Nikolausmarktes

Gemeinde Grefrath: Wintermärchen bei der 18. Auflage des Oedter Nikolausmarktes
Der Nikolaus kam gestern Nachmittag zum Platz am Oedter Gänsebrunnen und beschenkte die Kinder. FOTO: Norbert Prümen
Gemeinde Grefrath. Der Nikolaus war aus Sicherheitsgründen von der Kutsche in den Feuerwehrwagen umgestiegen. Er verteilte Geschenke an die Kinder. Von Manfred Baum

Unter der Woche bei Regen satt hatte Helmut Dickmanns, Mitorganisator der 18. Auflage des Oedter Nikolausmarktes, noch auf Schnee gehofft. Und am gestrigen Sonntag präsentierte sich der Markt bei starkem Schneetreiben tatsächlich als besonderer Winterzauber. Der Nikolaus war sicherheitshalber von der Kutsche aufs große Feuerwehrauto umgestiegen. Als er auf dem Platz am Gänsebrunnen ausstieg, sah er vor allem Kinder begeistert mit Schlitten fahren, aber auch Schneemänner bauen. Derweil hatten Mitglieder der Interessengemeinschaft (IG) Oedt/Mülhausen und der Vitus-Schützen als Organisatoren des Nikolausmarktes alle Hände voll zu tun, um mit Besen die weiße Zeltlandschaft von allzu viel Schnee zu befreien. Letztlich waren jedoch Besucher wie die Organisatoren hellauf begeistert von der weißen Pracht.

Die Mitglieder des Oedter Musikvereins mit roten Zipfelmützen "gut behütet" übernahmen zunächst das "musikalische Kommando" mit vielen alten weihnachtlichen Weisen. Die "Niersmatrosen" unterhielten die Besucher musikalisch auch dann noch, als die Dunkelheit sich langsam über den Markt senkte. Die Püfferkes schmeckten, auch wenn die Oedter daraus "Püfferchen" gemacht hatten. Da wurde der Grünkohl mit Wurst zum vorweihnachtlichen Festmenü. Pommes und Bockwurst waren zu haben, Kakao, Limonaden und Kaffee ebenso. Der Nikolaus hatte für jedes Kind ein Päckchen dabei, denn im Feuerwehrauto war ganz viel Platz. Reich bestückt war auch die Nikolaus-Tombola. Es gab insgesamt 72 Gutscheine im Werte von jeweils zehn Euro zu gewinnen. Der Einsatz: 50 Cent pro Los. "In fast allen Oedter Geschäften können die Gutscheine eingelöst werden", erklärte Helmut Dickmanns. Der Erlös geht wieder an den Vitus-Kindergarten und den DRK-Kindergarten in Oedt sowie den Kindergarten St. Heinrich in Mülhausen und die Zweigstelle Oedt der Gemeinschaftsgrundschule Grefrath. Stolz verkündete Dickmanns, dass die Nikolausmärkte in den vergangenen Jahren rund 18.000 Euro an Spenden erbracht haben. Der Erlös des diesjährigen Marktes wird am 12. Januar um 11.15 Uhr in der Aula der Grundschule von der IG Oedt/Mülhausen und den Vitus-Schützen übergeben.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gemeinde Grefrath: Wintermärchen bei der 18. Auflage des Oedter Nikolausmarktes


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.